Ein­zie­hung eines Nord­see­ha­fens

Die Ein­zie­hung eines Lan­des­ha­fens bedarf kei­ner gesetz­li­chen Grund­la­ge. Eine Rechts­grund­la­ge für die All­ge­mein­ver­fü­gung, mit der die Ein­zie­hung des Lan­des­ha­fens ver­fügt wird, ergibt sich aus der öffent­li­chen Sach­herr­schaft des Lan­des über den lan­des­ei­ge­nen Lan­des­ha­fen. Nach den all­ge­mei­nen Grund­sät­zen des Rechts der öffent­li­chen Sachen, kann die öffent­li­che Zweck­be­stim­mung einer Sache durch Wid­mung

Lesen

Hafen­kon­trol­le bei Ter­ror­warn­stu­fen

Einer Hafen­ge­sell­schaft kön­nen nur sol­che Eigen­si­che­rungs­maß­nah­men auf­er­legt wer­den, die von ihrem Eigen­tums­recht oder ihrer unge­schmä­ler­ten Sach­herr­schaft gedeckt sind. Öffent­li­che Stra­ßen im Hafen gehö­ren nicht der Hafen­ge­sell­schaft und dür­fen von Jeder­mann selbst bei aus­ge­ru­fe­ner Warn­stu­fe 2 und 3 grund­sätz­lich ohne Ein­schrän­kung befah­ren wer­den. Sie dür­fen nur von Poli­zei- bzw. Zoll­be­am­ten kon­trol­liert wer­den. So

Lesen

Pla­nung eines Bin­nen­ha­fen mit tri­mo­da­lem Umschlag

Die Kom­pe­tenz zu einer was­ser­recht­li­chen Plan­fest­stel­lung ist nicht aus­rei­chend für die Pla­nung des Aus­baus eines Bin­nen­ha­fens, der auch Ein­rich­tun­gen für den soge­nann­ten tri­mo­da­len Umschlag zwi­schen Schiff, Eisen­bahn und Last­kraft­wa­gen vor­sieht. Mit die­ser Begrün­dung hat jetzt das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt für das Land Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len zwei Ent­schei­dun­gen des Ver­wal­tungs­ge­richts Köln bestä­tigt, mit denen auf

Lesen

Park­plät­ze im Hafen

Unter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen ist in einem Hafen­ge­biet – kon­kret im Nord­dei­cher Hafen – das Anle­gen von Park­plät­zen zuläs­sig? Mit die­ser Fra­ge hat­te sich jetzt das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt zu beschäf­ti­gen und hat dabei der Revi­si­on einer Klä­ge­rin statt­ge­ge­ben, die auf die Ertei­lung einer Bau­ge­neh­mi­gung für Kfz-Stel­l­­plät­­ze im Hafen­ge­län­de von Nord­deich klagt. Die

Lesen

Rhein­ha­fen

Auf wel­chen Ermäch­ti­gungs­grund­la­gen fußt die Pla­nung für den Aus­bau eines Rhein­ha­fens? Mit die­ser Fra­ge muss­te sich nun nach dem Ver­wal­tungs­ge­richt Köln das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt für das Land Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len in Müns­ter beschäf­ti­gen. Das Ober­ver­wal­tungs­ge­richts für das Land Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len bestä­tig­te nun eine Ent­schei­dung des Ver­wal­tungs­ge­richts Köln, mit der auf Antrag eines Anwoh­ners eine

Lesen