Kin­der­geld fürs Pfle­ge­kind – und die Haus­halts­auf­nah­me

Die Berück­sich­ti­gung als Pfle­ge­kind (§ 32 Abs. 1 Nr. 2 EStG) setzt eine Haus­halts­auf­nah­me vor­aus. § 32 Abs. 1 Nr. 2 EStG lau­tet seit der Ände­rung durch das Zwei­te Gesetz zur Ände­rung steu­er­li­cher Vor­schrif­ten (Steu­er­än­de­rungs­ge­setz 2003) ‑ab Okto­ber 2014- wie folgt: "Kin­der sind … 2. Pfle­ge­kin­der (Per­so­nen, mit denen der Steu­er­pflich­ti­ge durch ein fami­li­en­ähn­li­ches,

Lesen

Hartz IV-Bezug – und die Abzwei­gung des Kin­der­gel­des an das Kind

Die Ent­schei­dung der Fami­li­en­kas­se über eine Abzwei­gung nach § 74 Abs. 1 EStG ist eine Ermes­sens­ent­schei­dung ("kann"). Nach § 102 Satz 1 FGO kann das Gericht eine Ermes­sens­ent­schei­dung nur dar­auf hin über­prü­fen, ob die Behör­de die gesetz­li­chen Gren­zen des Ermes­sens über­schrit­ten oder von dem Ermes­sen in einer dem Zwe­cke der Ermäch­ti­gung nicht

Lesen

Güns­ti­ger­prü­fung bei mehr­fa­cher Haus­halts­auf­nah­me eines Kin­des

Nach § 31 EStG wird die steu­er­li­che Frei­stel­lung eines Ein­kom­mens­be­trags in Höhe des Exis­tenz­mi­ni­mums eines Kin­des ein­schließ­lich der Bedar­fe für Betreu­ung und Erzie­hung oder Aus­bil­dung im gesam­ten Ver­an­la­gungs­zeit­raum ent­we­der durch die Frei­be­trä­ge nach § 32 Abs. 6 EStG oder durch Kin­der­geld nach §§ 62 ff. EStG bewirkt (§ 31 Satz 1 EStG).

Lesen

Kin­der­geld und die Fra­ge der Haus­halts­auf­nah­me

Bei gleich­wer­ti­ger Auf­nah­me in zwei ver­schie­de­ne Haus­hal­te ist pri­mär auf die Berech­tig­ten­be­stim­mung durch die bei­den Berech­tig­ten abzu­stel­len. Die­se kann ins­be­son­de­re in dem Kin­der­geld­an­trag dadurch vor­ge­nom­men wer­den, dass der ande­re Ehe­gat­te mit an der dafür vor­ge­se­he­nen Stel­le unter­schreibt. Die Tren­nung der Ehe­leu­te berührt die Wirk­sam­keit der Bestim­mung nicht. Eine Berech­tig­ten­be­stim­mung im

Lesen