Bauzeitzinsen

Bau­zeit­zin­sen

Sind Bau­zeit­zin­sen wäh­rend der Her­stel­lungs­pha­se nicht als (vor­ab ent­stan­de­ne) Wer­bungs­kos­ten gemäß § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 EStG abzieh­bar, kön­nen sie nach § 255 Abs. 3 Satz 2 HGB in die Her­stel­lungs­kos­ten des Gebäu­des ein­be­zo­gen wer­den, wenn das fer­tig­ge­stell­te Gebäu­de durch Ver­mie­tung genutzt wird. In dem jetzt vom Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­de­nen Fall errich­te­te der Steu­er­pflich­ti­ge

Lesen
Vorsteuer bei landwirtschaftlichen Durchschnittssatzermittlern

Vor­steu­er bei land­wirt­schaft­li­chen Durch­schnitts­satz­er­mitt­lern

Vor­steu­er gehört auch bei Durch­schnitts­satz­er­mitt­ler nicht zu den Anschaf­fungs­kos­ten bzw. Her­stel­lungs­kos­ten. Die in Rech­nung gestell­te Umsatz­steu­er gehört nicht zu den Anschaf­­fungs- bzw. Her­stel­lungs­kos­ten der Reinves­ti­ti­ons­gü­ter. Gemäß § 9b Abs. 1 EStG gehört der Vor­steu­er­be­trag nach § 15 UStG, soweit er bei der Umsatz­steu­er abge­zo­gen wer­den kann, nicht zu den Anschaf­­fungs- oder

Lesen
Anschaffungsnaher Aufwand beim Mietshauskauf

Anschaf­fungs­na­her Auf­wand beim Miets­haus­kauf

Zu den Her­stel­lungs­kos­ten eines Gebäu­des gehö­ren gemäß §§ 9 Abs. 5 Satz 2, 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG auch Auf­wen­dun­gen für Instan­d­­se­t­­zungs- und Moder­ni­sie­rungs­maß­nah­men, die inner­halb von drei Jah­ren nach der Anschaf­fung des Gebäu­des durch­ge­führt wer­den, wenn die Auf­wen­dun­gen ohne die Umsatz­steu­er 15 % der Anschaf­fungs­kos­ten des Gebäu­des über­stei­gen. Zu die­sen Auf­wen­dun­gen gehö­ren nicht

Lesen
Vorsteuerabzug aus den Herstellungskosten eines gemischt-genutzten Gebäudes

Vor­steu­er­ab­zug aus den Her­stel­lungs­kos­ten eines gemischt-genutz­ten Gebäu­des

Ein Unter­neh­mer, der ein gemischt genutz­tes Gebäu­de zum Teil für steu­er­freie Umsät­ze aus der Tätig­keit als Arzt und zum Teil für pri­va­te Wohn­zwe­cke ver­wen­det, hat, wie der Bun­des­fi­nanz­hof jetzt ent­schie­den hat, auch für die Zeit seit dem 1. April 1999 kei­nen Anspruch auf Vor­steu­er­ab­zug aus den Anschaf­fungs­kos­ten des Gebäu­des. Zu

Lesen
Vorsteuer als Herstellkosten

Vor­steu­er als Her­stell­kos­ten

Wird Vor­steu­er nicht als Betriebs­aus­ga­be, son­dern irr­tüm­lich bei den Her­stell­kos­ten erfaßt, ist dies nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs in den Fol­ge­jah­ren nicht mehr kor­ri­gier­bar. Weder gebe es eine „Son­der­ab­schrei­bung“ für zu Unrecht als Her­stel­lungs­kos­ten erfass­te Vor­steu­er, noch sei hier­für eine Teil­wert­ab­schrei­bung oder eine Bilanz­be­rich­ti­gung mög­lich. Dane­ben besteht inso­weit

Lesen
Aufwendungen für die Ablösung von Erbbaurechten

Auf­wen­dun­gen für die Ablö­sung von Erb­bau­rech­ten

Auf­wen­dun­gen eines erb­bau­ver­pflich­te­ten Grund­stücks­ei­gen­tü­mers zur Ablö­sung des Erb­bau­rechts zäh­len nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs zu den Her­stel­lungs­kos­ten des anschlie­ßend auf dem Grund­stück nach dem Abriss der vor­han­de­nen Bebau­ung neu errich­te­ten Gebäu­des.

Lesen