Keine Studienberechtigung nach Berufsausbildung

Das Verwaltungsgericht Mainz hat es abgelehnt, die Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Wege einer einstweiligen Anordnung zu verpflichten, einem Studieninteressenten (Antragsteller) aufgrund seiner beruflichen Ausbildung vorläufig eine Hochschulzugangsberechtigung für die Aufnahme des Studiums Politikwissenschaft (Bachelor of Arts) zum Wintersemester 2011/2012 zu erteilen. Der Antragsteller hatte zuvor eine Ausbildung zum kaufmännischen Assistenten

Weiterlesen

Studienplatzbewerbung nur mit Abi

Die Bewerbung um einen Studienplatz bei der Stiftung für Hochschulzulassung – der früheren „ZVS“ – ist nur mit Nachweis der Hochschulreife möglich. So stellte jetzt der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in einem Verfahren des vorläufigen Rechtsschutzes fest, dass die „Zwischenbilanz nach dem Ausbildungsabschnitt 13/1“ nicht für eine Bewerbung bei der Stiftung für

Weiterlesen

BAföG fürs International Baccalaureate

Der Besuch einer Ersatzschule, die zum Erwerb des International Baccalaureate führt, ist dem Besuch einer Schule, die “nur” zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife führt, nicht gleichwertig im Sinne des § 2 Abs. 1a Nr. 1 BAföG. Ein Auszubildender kann daher nicht auf den Besuch einer zur allgemeinen Hochschulreife führenden Ausbildungsstätte

Weiterlesen

Britische Hochschulzugangsberechtigungen

Das Übereinkommen über die Anerkennung von Qualifikationen im Hochschulbereich in der europäischen Region 8Lissabon-Konvention) gewährt Ansprüche auf Anerkennung einer in einem Vertragsstaat erworbenen Hochschulzugangsberechtigung. Sie verschafft den Inhabern von Qualifikationen in den Anerkennungsstaaten aber keine wesentlich weitere Zugangsberechtigung als im Heimatstaat. Wegen des Fehlens eines der deutschen fachgebundenen Hochschulreife ähnlichen

Weiterlesen

Hochschulzugang mit Abitur oder gesonderte Eignungsfeststellungsverfahren?

Das Abitur stellt nach wie vor das Kriterium für den Hochschulzugang dar. Nur in Ausnahmefällen darf daneben auf gesonderte Eignungsfeststellungsverfahren zurück gegriffen werden. Mit dieser Begründung ermöglichte es der Bayerische Verwaltungsgerichtshof einem angehenden Architekturstudenten im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes, sein Bachelorstudium Architektur an der Technischen Universität München vorläufig aufzunehmen. Die

Weiterlesen

Maskenbildner und Archäologe

Die Weiterbildung zur Maskenbildnerin berechtigt eine Frisörmeisterin nicht zur Aufnahme eines Probestudiums in den Fächern Kunstgeschichte und Archäologie. so hat jetzt das Verwaltungsgericht Mainz den Antrag einer Frau ohne Hochschulzugangsberechtigung abgelehnt, die Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Wege einer einstweiligen Anordnung zu verpflichten, sie aufgrund ihrer beruflichen Vorbildung vorläufig zum Probestudium

Weiterlesen