Numerus clausus für angehende Ärzte

Nume­rus clau­sus für ange­hen­de Ärz­te

Die bun­­­des- und lan­des­ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten über das Ver­fah­ren zur Ver­ga­be von Stu­di­en­plät­zen an staat­li­chen Hoch­schu­len sind, soweit sie die Zulas­sung zum Stu­di­um der Human­me­di­zin betref­fen, teil­wei­se mit dem Grund­ge­setz unver­ein­bar. Dies hat der Ers­te Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts mit heu­te ver­kün­de­tem Urteil ent­schie­den: Nach Art. 12 Abs. 1 Satz 1 in Ver­bin­dung

Lesen
Die Studienplatzkapazität in Göttingen

Die Stu­di­en­platz­ka­pa­zi­tät in Göt­tin­gen

Ist der vom Land Nie­der­sach­sen mit den Uni­ver­si­tä­ten im Land beschlos­se­ne "Zukunfts­ver­trag II" nicht umge­setzt wor­den, haben die Uni­ver­si­tä­ten zu ihren errech­ne­ten Stu­di­en­ka­pa­zi­tä­ten noch einen Sicher­heits­auf­schlag von 15 % an Stu­die­ren­den auf­zu­neh­men. So das Ver­wal­tungs­ge­richt Göt­tin­gen in den hier vor­lie­gen­den Fäl­len, in denen die Georg-August-Uni­­ver­­­si­­tät Göt­tin­gen ver­pflich­tet wor­den ist, in den

Lesen
Studienplatzvergabe und das Grundrecht auf freie Berufswahl

Stu­di­en­platz­ver­ga­be und das Grund­recht auf freie Berufs­wahl

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Gel­sen­kir­chen bezwei­felt die Ver­ein­bar­keit der der­zei­ti­gen Form der Stu­di­en­platz­ver­ga­be nach War­te­zeit mit dem Grund­recht auf freie Berufs­wahl. Das Ver­wal­tungs­ge­richt Gel­sen­kir­chen hat daher meh­re­re bei ihm anhän­gi­ge Ver­fah­ren aus­ge­setzt und dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt die Fra­ge vor­ge­legt, ob die Rege­lun­gen zur Ver­ga­be von Stu­di­en­plät­zen nach War­te­zeit gegen das Grund­recht auf freie

Lesen
Keine Studienberechtigung nach Berufsausbildung

Kei­ne Stu­di­en­be­rech­ti­gung nach Berufs­aus­bil­dung

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Mainz hat es abge­lehnt, die Johan­nes Guten­­berg-Uni­­ver­­­si­­tät Mainz im Wege einer einst­wei­li­gen Anord­nung zu ver­pflich­ten, einem Stu­di­en­in­ter­es­sen­ten (Antrag­stel­ler) auf­grund sei­ner beruf­li­chen Aus­bil­dung vor­läu­fig eine Hoch­schul­zu­gangs­be­rech­ti­gung für die Auf­nah­me des Stu­di­ums Poli­tik­wis­sen­schaft (Bache­lor of Arts) zum Win­ter­se­mes­ter 2011/​2012 zu ertei­len. Der Antrag­stel­ler hat­te zuvor eine Aus­bil­dung zum kauf­män­ni­schen Assis­ten­ten

Lesen
Verpflichtendes Orientierungsverfahren für Studienanfänger

Ver­pflich­ten­des Ori­en­tie­rungs­ver­fah­ren für Stu­di­en­an­fän­ger

Ab dem kom­men­den Win­ter­se­mes­ter 2011/​2012 müs­sen ange­hen­de Stu­die­ren­de in Baden-Wür­t­­te­m­berg bei der Bewer­bung um einen Stu­di­en­platz nach­wei­sen, dass sie an einem soge­nann­ten Ori­en­tie­rungs­ver­fah­ren zur Unter­stüt­zung der Stu­di­en­wahl teil­ge­nom­men haben. Über die Art des Ver­fah­rens ent­schei­den die ein­zel­nen Hoch­schu­len; die meis­ten von ihnen set­zen den all­ge­mei­nen fächer­über­grei­fen­den Ori­en­tie­rungs­test ein, der unter

Lesen
Studienplatzbewerbung nur mit Abi

Stu­di­en­platz­be­wer­bung nur mit Abi

Die Bewer­bung um einen Stu­di­en­platz bei der Stif­tung für Hoch­schul­zu­las­sung – der frü­he­ren „ZVS“ – ist nur mit Nach­weis der Hoch­schul­rei­fe mög­lich. So stell­te jetzt der Baye­ri­sche Ver­wal­tungs­ge­richts­hof in einem Ver­fah­ren des vor­läu­fi­gen Rechts­schut­zes fest, dass die „Zwi­schen­bi­lanz nach dem Aus­bil­dungs­ab­schnitt 13/​1“ nicht für eine Bewer­bung bei der Stif­tung für

Lesen