Tribünenböller im Fußballstadion - und die Verbandsstrafe des DFB

Tri­bü­nen­böl­ler im Fuß­ball­sta­di­on – und die Ver­bands­stra­fe des DFB

Wirft ein Zuschau­er eines Fuß­ball­spiels einen gezün­de­ten Spreng­kör­per auf einen ande­ren Teil der Tri­bü­ne, kann er ver­trag­lich auf Scha­dens­er­satz für eine dem Ver­ein des­we­gen gemäß § 9a Nrn. 1 und 2 der Rechts- und Ver­fah­rens­ord­nung des Deut­schen Fuß­ball-Bun­­­des e.V. auf­er­leg­te Geld­stra­fe haf­ten. Die Klä­ge­rin des hier vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fal­les betreibt den

Lesen
Disziplinarmaßnahmen im mehrgliedrigen Verbandswesen

Dis­zi­pli­nar­maß­nah­men im mehr­glied­ri­gen Ver­bands­we­sen

Die Umset­zung einer von einem über­ge­ord­ne­ten Dach­ver­band vor­ge­se­he­nen Dis­zi­pli­nar­maß­nah­me gegen­über dem Mit­glied eines nach­ge­ord­ne­ten Ver­eins, das selbst nicht Mit­glied des Dach­ver­bands ist, bedarf ent­we­der einer Grund­la­ge in der Sat­zung des nach­ge­ord­ne­ten Ver­eins oder einer sons­ti­gen Aner­ken­nung die­ser Mög­lich­keit durch des­sen Mit­glied. In dem hier vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall begehrt der

Lesen
Der Knallkörper im Fußballstadion

Der Knall­kör­per im Fuß­ball­sta­di­on

Der Bun­des­ge­richts­hof hat die Pflicht des Zuschau­ers eines Fuß­ball­spiels bejaht, dem ver­an­stal­ten­den Ver­ein die von die­sem gezahl­te Ver­bands­stra­fe wegen des Zün­dens eines Knall­kö­pers durch den Zuschau­er als Scha­dens­er­satz zu erstat­ten. Die­ser Ent­schei­dung des Bun­des­ge­richts­hofs lag ein Rechts­streit zwi­schen dem 1. FC Köln – bzw. der den Pro­fi­fuß­ball­be­reich des 1. FC

Lesen
Freiburger Fußball-

Frei­bur­ger Fußball-„Fans” – Betre­tens- und Auf­ent­halts­ver­bo­te sowie Mel­de­auf­la­gen für Ultras

Das Ver­wal­tungs­ge­richt hat in zwei Fäl­len Betre­­tens- und Auf­ent­halts­ver­bo­te im Grund­satz als recht­mä­ßig bestä­tigt, wel­che die Stadt Frei­burg gegen zwei Anhän­ger der Ultra-Sze­­ne ver­hängt hat­te. Die Stadt woll­te sie damit bei Fuß­ball­spie­len vom Sta­di­on und von bestimm­ten Berei­chen der Innen­stadt fern­hal­ten, um so mög­li­chen gewalt­tä­ti­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen vor­zu­beu­gen. Soweit das Gericht

Lesen
Erkennungsdienstliche Behandlung eines Fußballfans

Erken­nungs­dienst­li­che Behand­lung eines Fuß­ball­fans

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Köln hat der Kla­ge eines Fuß­ball­fans gegen eine erken­nungs­dienst­li­che Maß­nah­me der Bun­des­po­li­zei teil­wei­se statt­ge­ge­ben: Am Abend des 30.11.2012 fand in Düs­sel­dorf das Bun­des­li­ga­spiel zwi­schen For­tu­na Düs­sel­dorf und Ein­tracht Frank­furt statt. Bereits im Vor­feld des Spiels war es im Rah­men der Fan­an­rei­se zu Gewalt­tä­tig­kei­ten und Aus­schrei­tun­gen soge­nann­ter Pro­blem­fans aus

Lesen
Drittortauseinandersetzungen - und die Datei

Drittor­tausein­an­der­set­zun­gen – und die Datei „Gewalt­tä­ter Sport”

Allein der Umstand, dass der Betrof­fe­ne sich mehr­fach an so gen. Drittor­tausein­an­der­set­zun­gen betei­ligt hat und des­halb in der Datei Gewalt­tä­ter Sport ein­ge­tra­gen ist, recht­fer­tigt die Ver­hän­gung eines für das Umfeld des Sta­di­ons bzw. der Innen­stadt gel­ten­den Betre­­tungs- und Auf­ent­halts­ver­bots nicht. Das Auf­­en­t­halts- und Betre­tungs­ver­bot ist auf § 27a Abs. 2 PolG

Lesen