Kein Hüh­ner­aus­lauf im Wald

Das Ver­wal­tungs­ge­richt Düs­sel­dorf hat in einem vor­läu­fi­gen Rechts­schutz­ver­fah­ren die Ver­fü­gung des Lan­des­be­trie­bes Wald und Holz bestä­tigt, mit der den Antrag­stel­lern, die einen Lege­hen­nen­be­trieb in Bio-Frei­­lan­d­hal­­tung betrei­ben, die Nut­zung einer ca. 5 ha gro­ßen Wald­flä­che zum Aus­lauf für die im Betrieb gehal­te­nen Hüh­ner unter­sagt wor­den ist. Die Antrag­stel­ler hat­ten die Wald­flä­che zum

Lesen

Hähn­chen­mast­an­la­ge

Fra­ge an die Juris­ten unter unse­ren Lesern: Erin­nern Sie sich noch an die ers­te Vor­le­sung im Bau(planungs)recht? Und den Klas­sik­erfall – die Hüh­ner­farm am Orts­rand? Für die Rich­ter am Ver­wal­tungs­ge­richt Müns­ter gab es den Fall jetzt auch im „real life“: Das Ver­wal­tungs­ge­richt Müns­ter hat jetzt den Eil­an­trag von Anwoh­nern der geplanten

Lesen