Die Warenentnahmen eines Imbissbetriebes und die Richtsatzsammlung

Die Waren­ent­nah­men eines Imbiss­be­trie­bes und die Richt­satz­samm­lung

Ent­nah­men sind nach § 4 Abs. 1 Satz 2 EStG alle Wirt­schafts­gü­ter (dar­un­ter Waren), die der Steu­er­pflich­ti­ge dem Betrieb für sich, für sei­nen Haus­halt oder für ande­re betriebs­frem­de Zwe­cke im Lau­fe des Wirt­schafts­jah­res ent­nom­men hat. Die Vor­schrift gilt, wie sich aus der Erwäh­nung die­ses Begriffs in § 4 Abs. 3 Satz 4 EStG ergibt, auch bei

Lesen
Der Imbisswagen, der Partyservice und der Snack im Kinofoyer

Der Imbiss­wa­gen, der Par­ty­ser­vice und der Snack im Kino­foy­er

Die Abga­be von Spei­sen an Imbiss­stän­den oder in Kino­foy­ers zum sofor­ti­gen Ver­zehr stellt nor­ma­ler­wei­se eine Lie­fe­rung von Gegen­stän­den dar. In die­sem Fall han­delt es sich bei den zum sofor­ti­gen Ver­zehr zube­rei­te­ten Mahl­zei­ten um „Nah­rungs­mit­tel“, die einem ermä­ßig­ten Mehr­wert­steu­er­satz unter­lie­gen. Die Sechs­te Mehr­wert­steu­er­richt­li­nie1 unter­schei­det die „Lie­fe­rung von Gegen­stän­den“ von „Dienst­leis­tun­gen“ und

Lesen