Fünf Erkennungsmerkmale für seriöse Online Shops

Fünf Erken­nungs­merk­ma­le für seriö­se Online Shops

In der heu­ti­gen Zeit bie­tet das Inter­net eine gro­ße Aus­wahl an Shop­­ping-Mög­­li­ch­kei­­ten. Soweit das Auge reicht, locken ver­schie­de­ne Online Anbie­ter und Händ­ler mit Mode, Tech­nik, Möbeln, Büchern und all­täg­li­chen Gebrauchs­ge­gen­stän­den. Oft wird ein gewis­ser „Shop­­ping-Druck“ erzeugt, indem bei­spiels­wei­se hohe Pro­zen­te ange­bo­ten wer­den oder Aus­sa­gen wie „nur noch weni­ge Arti­kel auf

Lesen
Suchmaschinenoptimierung mit fremden Marken

Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung mit frem­den Mar­ken

Pro­gram­miert der Betrei­ber einer Ver­kaufs­platt­form die auf sei­ner Inter­net­sei­te vor­han­de­ne inter­ne Such­ma­schi­ne so, dass Such­an­fra­gen der Nut­zer (hier: „Pos­ter Lounge”) auto­ma­tisch in einer mit der Mar­ke eines Drit­ten (hier: „Pos­ter­lounge”) ver­wech­sel­ba­ren Wei­se in den Quell­text der Inter­net­sei­te auf­ge­nom­men wer­den, ist er als Täter durch akti­ves Tun dafür ver­ant­wort­lich, dass eine

Lesen
Das Modell-Projekt

Das Modell-Pro­jekt „Online-Schlich­ter”

Wie das Jus­­tiz- und Verr­bau­cher­mi­nis­te­ri­um in Rhein­­land-Pfalz mit­teilt, haben nun auch Ver­brau­cher aus Rhein­­land-Pfalz die Mög­lich­keit, bei Strei­tig­kei­ten im E‑Commerce immer und unab­hän­gig vom Sitz des Unter­neh­mens vom Ange­bot der kos­ten­frei­en Online-Schli­ch­­tung zu pro­fi­tie­ren. Mit dem Pro­jekt­bei­tritt zum „Online-Schli­ch­­ter” kön­nen Ver­brau­cher im Streit­fall ihre Rech­te gel­tend machen und mit­hil­fe neu­tra­ler,

Lesen
Internetbetrügereien und Schadensersatz wegen Geldwäsche

Inter­net­be­trü­ge­rei­en und Scha­dens­er­satz wegen Geld­wä­sche

Wer sein Bank­kon­to leicht­fer­tig für die Abwick­lung betrü­ge­ri­scher Inter­net­ge­schäf­te zur Ver­fü­gung stellt, ist den durch den Betrug Geschä­dig­ten zum Scha­dens­er­satz ver­pflich­tet. In dem jetzt vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall bestell­te der Klä­ger über das Inter­net eine Digi­tal­ka­me­ra, die vom Ver­käu­fer nicht gelie­fert wur­de. Den Kauf­preis von 295,90 € hat­te er, wie vom

Lesen
Umsatzsteuerrechtliche Leistungsbeziehungen bei Pornoseiten im Internet

Umsatz­steu­er­recht­li­che Leis­tungs­be­zie­hun­gen bei Por­no­sei­ten im Inter­net

Ein Unter­neh­mer, der über sei­ne Inter­net­sei­te den Nut­zern die Mög­lich­keit ver­schafft, kos­ten­pflich­ti­ge ero­ti­sche oder por­no­gra­fi­sche Bil­der und Vide­os zu bezie­hen, auch dann umsatz­steu­er­recht­lich Leis­ten­der ist, wenn der Nut­zer hier­zu auf Inter­net­sei­ten ande­rer Unter­neh­mer wei­ter­ge­lei­tet wird, ohne dass dies in ein­deu­ti­ger Wei­se kennt­lich gemacht wird. In einem jetzt vom Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­de­nen

Lesen