Keine Umsatzsteuer in der Kampfsportschule

Kei­ne Umsatz­steu­er in der Kampfsportschule

Die Umsät­ze aus dem Betrieb einer Kampf­sport­schu­le kön­nen nach Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. i der Richt­li­nie 77/​388/​EWG steu­er­frei sein, soweit die erbrach­ten Leis­tun­gen nicht ledig­lich den Cha­rak­ter blo­ßer Frei­zeit­ge­stal­tung haben und ver­gleich­ba­re Leis­tun­gen in Schu­len oder Hoch­schu­len erbracht wer­den. In dem jetzt vom Bun­des­fi­nanz­hof ent­schie­de­nen Fall betrieb der Klä­ger eine

Lesen
Mixed Martial Arts

Mixed Mar­ti­al Arts

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß aus Karls­ru­he: Auch von Ver­fas­sungs wegen müs­sen wir uns nicht jeden Sch… anse­hen. Vor dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt blieb jetzt Antrag auf Erlass einer einst­wei­li­gen Anord­nung gegen das Ver­bot der Aus­strah­lung von Kampf­sport­sen­dun­gen erfolg­los. Die in Groß­bri­tan­ni­en ansäs­si­ge Beschwer­de­füh­re­rin orga­ni­siert welt­weit Ver­an­stal­tun­gen der Kampf­sport­art „Mixed

Lesen