Kapitalbeschaffungskosten für einen Beteiligungserwerb - und der Vorsteuerabzug

Kapi­tal­be­schaf­fungs­kos­ten für einen Betei­li­gungs­er­werb – und der Vorsteuerabzug

Kos­ten, die einer Hol­ding­ge­sell­schaft im Zusam­men­hang mit dem Erwerb von Betei­li­gun­gen an Toch­ter­ge­sell­schaf­ten ent­ste­hen, in deren Ver­wal­tung sie durch das Erbrin­gen von admi­nis­tra­ti­ven, finan­zi­el­len, kauf­män­ni­schen oder tech­ni­schen Dienst­leis­tun­gen Ein­grif­fe vor­nimmt, eröff­nen ihr hin­sicht­lich der für die­se Kos­ten bezahl­ten Mehr­wert­steu­er grund­sätz­lich ein Recht auf voll­stän­di­gen Vor­steu­er­ab­zug. An dem erfor­der­li­chen Zusam­men­hang mit

Lesen
Vorsteuerabzug aus der Begebung von Inhaberschuldverschreibung

Vor­steu­er­ab­zug aus der Bege­bung von Inhaberschuldverschreibung

Dient eine vom Unter­neh­mer bege­be­ne Inha­ber­schuld­ver­schrei­bung dazu, sei­ne umsatz­steu­er­pflich­ti­ge Unter­neh­mens­tä­tig­keit zu finan­zie­ren, ist der Unter­neh­mer aus den bei der Aus­ga­be der Inha­ber­schuld­ver­schrei­bung ent­ste­hen­den Kos­ten zum Vor­steu­er­ab­zug berech­tigt. Nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG kann der Unter­neh­mer die gesetz­lich geschul­de­te Steu­er für Lie­fe­run­gen und sons­ti­ge Leis­tun­gen, die von einem anderen

Lesen