Managementbeteiligung an einem Unternehmen - und ihre Veräußerung

Manage­ment­be­tei­li­gung an einem Unter­neh­men – und ihre Ver­äu­ße­rung

Der Ver­äu­ße­rungs­ge­winn aus einer Kapi­tal­be­tei­li­gung an einem Unter­neh­men führt nicht allein des­halb zu Ein­künf­ten aus nicht­selb­stän­di­ger Arbeit, weil die sog. "Manage­ment­be­tei­li­gung" von einem Arbeit­neh­mer der Unter­neh­mens­grup­pe gehal­ten und nur lei­ten­den Mit­ar­bei­tern ange­bo­ten wor­den war. Bestehen­de Aus­­­schluss- oder Kün­di­gungs­rech­te hin­sicht­lich der Kapi­tal­be­tei­li­gung im Fal­le einer Been­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses sind Aus­druck und

Lesen
Teilwertabschreibungen auf Kapitalbeteiligungen in Drittstaaten

Teil­wert­ab­schrei­bun­gen auf Kapi­tal­be­tei­li­gun­gen in Dritt­staa­ten

Das Abzugs­ver­bot für Teil­wert­ab­schrei­bun­gen gemäß § 8b Abs. 3 KStG ist nach einem Urteil des Finanz­ge­richts Köln auch auf Betei­li­gun­gen an aus­län­di­schen Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten aus Dritt­staa­ten – also auch Staa­ten, die kei­ne Mit­glieds­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums sind – unab­hän­gig von der Höhe der Betei­li­gung gene­rell erst­mals im Ver­an­la­gungs­zeit­raum

Lesen
Wirtschaftliches Eigentums an einer Kapitalbeteiligung

Wirt­schaft­li­ches Eigen­tums an einer Kapi­tal­be­tei­li­gung

Hat der Ver­äu­ße­rer den ver­äu­ßer­ten Anteil aber inner­halb der letz­ten fünf Jah­re vor der Ver­äu­ße­rung unent­gelt­lich erwor­ben, so gilt nach § 17 Abs. 1 Satz 5 EStG § 17 Abs. 1 Satz 1 EStG ent­spre­chend, wenn der Ver­äu­ße­rer zwar nicht selbst, aber der Rechts­vor­gän­ger oder, sofern der Anteil nach­ein­an­der unent­gelt­lich über­tra­gen wor­den ist,

Lesen
Entnahme von Kapitalbeteiligungen

Ent­nah­me von Kapi­tal­be­tei­li­gun­gen

Die Ent­nah­me von Kapi­tal­be­tei­li­gun­gen führt nach einem aktu­el­len Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs nur bei Ver­steue­rung der stil­len Reser­ven zu erhöh­ten Anschaf­fungs­kos­ten. Ver­äu­ßert ein im Sin­ne des § 17 EStG qua­li­fi­ziert betei­lig­ter Gesell­schaf­ter Antei­le an der Kapi­tal­ge­sell­schaft, die er zuvor aus sei­nem Betriebs­ver­mö­gen in sein Pri­vat­ver­mö­gen über­führt hat, so tritt der Ent­nah­me­wert

Lesen
Risikobegrenzungsgesetz

Risi­ko­be­gren­zungs­ge­setz

Der vom Bun­des­ka­bi­nett ver­ab­schie­de­te Ent­wurf eines "Risi­ko­be­gren­zungs­ge­set­zes" steht jetzt zur Bera­tung im par­la­men­ta­ri­schen Ver­fah­ren an. Mit einer Rei­he von Maß­nah­men soll der Ent­wurf die Trans­pa­renz ver­bes­sern und Finanz­in­ves­to­ren von uner­wünsch­ten Aktio­nen abhal­ten. Er flan­kiert das Gesetz zur Moder­ni­sie­rung der Rah­men­be­din­gun­gen für Kapi­tal­be­tei­li­gun­gen, des­sen Ent­wurf die Bun­des­re­gie­rung bereits im August beschlos­sen

Lesen
Wagniskapitalbeteiligungsgesetz

Wag­nis­ka­pi­tal­be­tei­li­gungs­ge­setz

Die Bun­des­re­gie­rung will in die­sem Som­mer den Ent­wurf eines Wag­nis­ka­pi­tal­be­tei­li­gungs­ge­set­zes ver­ab­schie­den, sodass die Rege­lun­gen zum 1. Janu­ar 2008 in Kraft tre­ten kön­nen. Dies teilt die Bun­des­re­gie­rung in ihrer Ant­wort auf eine Klei­ne Anfra­ge im Deut­schen Bun­des­tag mit. Gleich­zei­tig sol­le auch das Gesetz über Unter­neh­mens­be­tei­li­gungs­ge­sell­schaf­ten novel­liert wer­den.

Lesen