Umsatzsteuer bei innergemeinschaftlichen Lieferungen

Umsatz­steu­er bei inner­ge­mein­schaft­li­chen Lie­fe­run­gen

In zwei aktu­el­len Urtei­len hat der Bun­des­fi­nanz­hof Zwei­fels­fra­gen bei inner­ge­mein­schaft­li­chen Lie­fe­run­gen an Unter­neh­mer in ande­re Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on geklärt. Kon­kret ging es um die Fra­ge der Umsatz­steu­er­frei­heit von "Karus­sell­ge­schäf­ten" sowie die Fra­ge der Aner­ken­nung von Ver­sen­dungs­be­le­gen trotz feh­len­der Unte­schrif­ten Die inner­ge­mein­schaft­li­che Lie­fe­rung ist ähn­lich einer Aus­fuhr­lie­fe­rung umsatz­steu­er­frei. Kor­re­spon­die­rend zu

Lesen
Umsatzsteuerkarusselle und Reverse Charge

Umsatz­steu­er­ka­rus­sel­le und Rever­se Char­ge

Als Reak­ti­on auf neue Betrugs­for­men, die in meh­re­ren EU-Mit­­­glie­d­­staa­­ten gemel­det wer­den, hat die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on jetzt einen Vor­schlag für eine fakul­ta­ti­ve befris­te­te Anwen­dung des Rever­se Char­ge-Ver­­­fah­­rens auf Lie­fe­run­gen bestimm­ter Gegen­stän­de und Dienst­leis­tun­gen ange­nom­men, damit die Mit­glied­staa­ten in der gesam­ten EU ein­heit­lich gegen Karus­sell­be­trug vor­ge­hen können.Der Vor­schlag umfasst Eva­lu­ie­­rungs- und Infor­ma­ti­ons­pflich­ten

Lesen
Steuerhinterziehung bei Kettengeschäften

Steu­er­hin­ter­zie­hung bei Ket­ten­ge­schäf­ten

Der Bun­des­ge­richts­hof zieht noch­mals die Straf­zu­mes­sung bei der Steu­er­hin­ter­zie­hung an. Dies­mal trifft es gemein­schaft­lich began­ge­ne Steu­er­hin­ter­zie­hun­gen: In Fäl­len fin­gier­ter Ket­­ten- oder Karus­sell­ge­schäf­te, die auf Hin­ter­zie­hung von Steu­ern ange­legt sind, ist bei der Straf­zu­mes­sung der aus dem Gesamt­sys­tem erwach­se­ne delik­ti­sche Scha­den als ver­schul­de­te Aus­wir­kung der Tat zu Grun­de zu legen, soweit

Lesen