Was eine Autoversicherung bieten sollte

Was eine Auto­ver­si­che­rung bie­ten soll­te

Noch immer legen vie­le Men­schen in Deutsch­land beson­de­ren Wert auf ein eige­nes Fahr­zeug. In vie­len Berei­chen gibt es zwar ein Umden­ken und es wird durch­aus auch mehr auf den öffent­li­chen Nah­ver­kehr zurück­ge­grif­fen. Aber trotz­dem spielt für vie­le Leu­te das Auto wei­ter­hin als Fort­be­we­gungs­mit­tel eine ent­schei­den­de Rol­le. Wich­tig zu wis­sen ist

Lesen
Nutzungsbeeinträchtigung ohne Substanzverletzung - die Raststätte und die Autobahnsperre

Nut­zungs­be­ein­träch­ti­gung ohne Sub­stanz­ver­let­zung – die Rast­stät­te und die Auto­bahn­sper­re

Eine Rechts­guts­ver­let­zung an einer Sache kann nicht nur durch eine Beein­träch­ti­gung der Sach­sub­stanz, son­dern auch durch eine sons­ti­ge die Eigen­tü­mer­be­fug­nis­se – oder die des berech­tig­ten Besit­zers – tref­fen­de tat­säch­li­che Ein­wir­kung auf die Sache erfol­gen. In dem hier vom Ober­lan­des­ge­richt Karls­ru­he ent­schie­de­nen Fall war bei einem Unfall eine über eine Auto­bahn

Lesen
Die zwangsentstempelten Kennzeichen - und die "täuschend ähnlichen" Zulassungsstempel

Die zwangs­entstem­pel­ten Kenn­zei­chen – und die "täu­schend ähn­li­chen" Zulas­sungs­stem­pel

Wer­den an einem zuvor zwangs­entstem­pel­ten Fahr­zeug ande­re Zulas­sungs­stem­pel ange­bracht, die den ech­ten Stem­peln täu­schend ähn­lich sehen, , "um bei etwai­gen poli­zei­li­chen Kon­trol­len einen Ver­si­che­rungs­schutz vor­zu­täu­schen", erfüllt dies den Tat­be­stand der Urkun­den­fäl­schung in der Vari­an­te des Her­stel­lens einer unech­ten (zusam­men­ge­setz­ten) Urkun­de gemäß § 267 Abs. 1, 1. Alt. StGB . Der

Lesen
Das war ich nicht! - und das Regulierungsermessen der Kfz-Haftpflichtversicherung

Das war ich nicht! – und das Regu­lie­rungs­er­mes­sen der Kfz-Haft­pflicht­ver­si­che­rung

Bestrei­tet der Ver­si­che­rungs­neh­mer gegen­über sei­ner Ver­si­che­rung, den Scha­den ver­ur­sacht zu haben, kann die Ver­si­che­rung selbst ent­schei­den, ob sie den­noch zahlt oder nicht. Sie muss ihrem Ver­si­che­rungs­neh­mer nicht die Kos­ten für ein von ihm in Auf­trag gege­be­nes Gut­ach­ten zum Beweis sei­ner Unschuld erstat­ten. In dem hier vom Amts­ge­richt Mün­chen ent­schie­de­nen Rechts­streit

Lesen
Verkehrsunfallregulierung und die fehlende Einsicht in die Ermittlungsakte

Ver­kehrs­un­fall­re­gu­lie­rung und die feh­len­de Ein­sicht in die Ermitt­lungs­ak­te

Ein Ver­zug der Kfz-Haf­t­pflich­t­­ver­­­si­che­­rung nach Ablauf einer ange­mes­se­nen Prü­fungs­frist von 6 Wochen wird nicht dadurch aus­ge­schlos­sen, dass die­se bis zu jenem Zeit­punkt noch kei­ne Ein­sicht in die Ermitt­lungs­ak­ten hat neh­men kön­nen. Denn der Haft­pflicht­ver­si­che­rer kann sich über sei­nen Ver­si­che­rungs­neh­mer bzw. evtl. mit­ver­si­cher­te Per­so­nen über den Sach­ver­halt unter­rich­ten. Die Ent­schei­dung der Ein­tritts­pflicht

Lesen
Die Schadensregulierung beim Verkehrsunfall

Die Scha­dens­re­gu­lie­rung beim Ver­kehrs­un­fall

Gera­de wenn die Tage wie­der kür­zer wer­den und die Tem­pe­ra­tu­ren sin­ken steigt die Gefahr, in wit­te­rungs­be­ding­te Ver­kehrs­un­fäl­le ver­wi­ckelt zu sein. Denn schlech­te Sicht­ver­hält­nis­se durch Regen, Nebel oder Schnee kön­nen genau­so das Unfall­ri­si­ko erhö­hen wie Stra­ßen, die sich durch Laub, Was­ser oder Schnee in eine Rutsch­bahn ver­wan­deln. Dann bie­tet auch ein

Lesen