Inter­na­tio­na­ler Tag der Kin­der­rech­te

Auf ein Vier­tel Jahr­hun­dert kann die Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on der Ver­ein­ten Natio­nen mit dem heu­ti­gen Tag zurück­bli­cken. Genau vor 25 Jah­ren, am 20 Novem­ber 1989, ist die UN-Kin­­der­­rechts­­kon­­ven­­ti­on von der Gene­ral­ver­samm­lung der Ver­ein­ten Natio­nen ver­ab­schie­det wor­den. Seit­dem wird der 20. Novem­ber als Inter­na­tio­na­ler Tag der Kin­der­rech­te began­gen. In der Kon­ven­ti­on wird in

Lesen

Indi­vi­du­al­be­schwer­de bei Kin­der­rechts­ver­let­zun­gen

Mit dem heu­ti­gen Tag kön­nen Kin­der ihre Rech­te aus der Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on der Ver­ein­ten Natio­nen auch gel­tend machen. Nach­dem min­des­tens 10 Staa­ten das 3. Zusatz­pro­to­koll der Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on rati­fi­ziert haben, ist das dort ver­an­ker­te Beschwer­de­ver­fah­ren am 14. April 2014 in Kraft getre­ten. Deutsch­land hat bereits als 3. Staat das Fakul­ta­tiv­pro­to­koll zum Über­ein­kom­men über

Lesen

Die Ein­stel­lung des Schul­be­triebs bei den "Zwölf Stäm­men"

Der Betrieb einer Ergän­zungs­schu­le ist zu unter­sa­gen, wenn die Schu­le über kei­ne aus­ge­bil­de­te Lehr­kraft mehr ver­fügt. Der sofor­ti­ge Voll­zug eines ent­spre­chen­den Bescheids ist gerecht­fer­tigt, um klar­zu­stel­len, dass der Trä­ger der Ergän­zungs­schu­le – Anhän­ger einer Glau­bens­ge­mein­schaft, die Kin­der mit Ruten züch­tigt – ab sofort kei­ne Schu­le mehr betrei­ben darf. So das

Lesen

Tag der Men­schen­rech­te

Heu­te, am 10. Dezem­ber, wird welt­weit der Tag der Men­schen­rech­te gefei­ert. Die­sen Tag hat man gewählt, da am 10. Dezem­ber 1948 die All­ge­mei­ne Erklä­rung der Men­schen­rech­te von der Gene­ral­ver­samm­lung der Ver­ein­ten Natio­nen ver­ab­schie­det wor­den ist. Die All­ge­mei­ne Erklä­rung der Men­schen­rech­te ist zwar kein ver­bind­li­cher völ­ker­recht­li­cher Ver­trag, aber vie­le der dort

Lesen

Welt­kin­der­tag 2013

Heu­te wird in Deutsch­land der Welt­kin­der­tag began­gen. Bereits im Jah­re 1954 ist das Kin­der­hilfs­werk UNICEF von den Ver­ein­ten Natio­nen beauf­tragt wor­den, einen Welt­kin­der­tag aus­zu­rich­ten. An einem Tag im Jahr soll­te jeder Staat den soge­nann­ten Welt­kin­der­tag bege­hen. Daher ist die­ser Tag in mehr als 145 Län­dern mit einem unter­schied­li­chen Datum ver­bun­den.

Lesen

Unbe­glei­te­te afgha­ni­sche Kin­der und Jugend­li­che ohne Ver­wand­te im Hei­mat­land

Für die Per­so­nen­grup­pe der unbe­glei­te­ten afgha­ni­schen Kin­der und Jugend­li­chen, die in ihrer Hei­mat kei­ne Ver­wand­ten oder Bekann­ten mehr haben, ist auch im Lich­te von deren beson­de­rer Schutz­be­dürf­tig­keit nach der UN-Kin­­der­­rechts­­kon­­ven­­ti­on wei­ter­hin vom Bestehen einer extre­men Gefah­ren­la­ge im Sin­ne des § 60 Abs. 7 Satz 1 Auf­en­thG aus­zu­ge­hen . Die Abschie­be­schutz­re­ge­lung des §

Lesen