Verstoß gegen den klaren Inhalt der Akten

Ver­stoß gegen den kla­ren Inhalt der Akten

Ein Ver­stoß gegen den kla­ren Inhalt der Akten setzt eine Ver­let­zung des § 96 Abs. 1 FGO dadurch vor­aus, dass das Finanz­ge­richt sei­ner Ent­schei­dung einen Sach­ver­halt zugrun­de gelegt hat, der schrift­lich fest­ge­hal­te­nem Vor­brin­gen der Betei­lig­ten nicht ent­spricht oder eine nach den Akten ein­deu­tig fest­ge­stell­te Tat­sa­che unbe­rück­sich­tigt lässt . Wen­det sich die

Lesen