Wählbarkeit von Kreisbediensteten zum Kreistag

Wähl­bar­keit von Kreis­be­diens­te­ten zum Kreis­tag

Art. 137 Abs. 1 GG ermäch­tigt im kom­mu­na­len Bereich nur dann dazu, die Wähl­bar­keit eines Arbeit­neh­mers zu dem Ver­tre­tungs­or­gan sei­nes Arbeit­ge­bers zu beschrän­ken, wenn ansons­ten der Gefahr von Inter­es­sen­kol­li­sio­nen nicht wirk­sam begeg­net wer­den kann1. Die Gefahr einer sol­chen Inter­es­sen­kol­li­si­on besteht nicht, wenn der Arbeit­neh­mer einer kom­mu­na­len Gebiets­kör­per­schaft kei­ne Mög­lich­keit hat, inhalt­lich

Lesen
Kommunale Selbstverwaltung - und die Pflicht zum Haushaltsausgleich

Kom­mu­na­le Selbst­ver­wal­tung – und die Pflicht zum Haus­halts­aus­gleich

Eine lan­des­recht­li­che Pflicht der kom­mu­na­len Auf­ga­ben­trä­ger zum Haus­halts­aus­gleich und zur Ver­rin­ge­rung eines Haus­halts­de­fi­zits ist mit der Gewähr­leis­tung der kom­mu­na­len Selbst­ver­wal­tung aus Art. 28 Abs. 2 GG ver­ein­bar. Die Kom­mu­nal­auf­sichts­be­hör­de darf der Kom­mu­ne inner­halb eines für die­se eröff­ne­ten Gestal­tungs­spiel­raums grund­sätz­lich nicht eine bestimm­te Maß­nah­me alter­na­tiv­los vor­schrei­ben. Ande­res kann gel­ten, wenn ange­sichts des

Lesen
Kommunale Verfassungsbeschwerden gegen Gemeindegebietsreform

Kom­mu­na­le Ver­fas­sungs­be­schwer­den gegen Gemein­de­ge­biets­re­form

Die durch die Gemein­de­ge­biets­re­form in Sach­­sen-Anhalt vor­ge­nom­me­ne Zuord­nung der Gemein­den war leit­bild­ge­recht und ver­letzt die Gemein­den nicht in ihrem kom­mu­na­len Selbst­ver­wal­tungs­recht. So hat das Lan­des­ver­fas­sungs­ge­richt Sach­­sen-Anhalt in den hier vor­lie­gen­den kom­mu­na­le Ver­fas­sungs­be­schwer­den gegen die Rege­lun­gen zur Gemein­de­ge­biets­re­form ent­schie­den. Die Gemein­den Wieblitz-Ever­s­dorf, Stei­nitz, Jäve­nitz, See­then und Letz­lin­gen (sämt­lich Land­kreis Alt­mark­kreis Salz­we­del)

Lesen
Kommunaler Finanzausgleich in Brandenburg

Kom­mu­na­ler Finanz­aus­gleich in Bran­den­burg

Die Finanzausgleichs­umlage, die seit 2012 von als finanz­stark gel­ten­den Bran­den­bur­ger Gemein­den ent­rich­tet wer­den muss, ver­stößt nicht gegen die Ver­­­­­fas­sung. Das Ver­fas­sungs­ge­richt des Lan­des Bran­den­burg hat heu­te die gegen die Umla­ge erho­­benen kom­mu­na­len Ver­fas­sungs­be­schwer­den der Stadt Lie­ben­wal­de (Land­kreis Ober­ha­vel), der Gemein­de Brey­din (Land­kreis Bar­nim) und der Gemein­de Schen­ken­berg (Land­kreis Ucker­mark) zurück­ge­wie­sen.

Lesen
Der kommunale Finanzausgleich in Niedersachsen

Der kom­mu­na­le Finanz­aus­gleich in Nie­der­sach­sen

Der Gesetz­ge­ber muss bei der Aus­ge­stal­tung des ver­ti­ka­len kom­mu­na­len Finanz­aus­gleichs die vor­han­de­nen Finanz­kraft­un­ter­schie­de der Kom­mu­nen mil­dern (Har­mo­ni­sie­rungs­ge­bot), darf sie jedoch nicht völ­lig ein­eb­nen oder gar eine Umkeh­rung der Finanz­kraft­rei­hen­fol­ge bewir­ken (Nivel­­lie­­rungs- bzw. Über­ni­vel­lie­rungs­ver­bot). Von Ver­fas­sungs wegen ist es nicht zu bean­stan­den, wenn die Ein­hal­tung die­ser Grund­sät­ze durch einen Ver­gleich der

Lesen
Gemeindegebietsreform im Altmarkkreis Salzwedel

Gemein­de­ge­biets­re­form im Alt­mark­kreis Salz­we­del

Das Lan­des­ver­fas­sungs­ge­richt Sach­­sen-Anhalt hat heu­te die kom­mu­na­len Ver­fas­sungs­be­schwer­den der Gemein­den Sichau, Jeg­gau und Kas­sieck gegen ihre Auf­lö­sung und Ein­ge­mein­dung in die Ein­heits­ge­mein­de Han­se­stadt Gar­de­le­gen (Land­kreis Alt­mark­kreis Salz­we­del) zurück­ge­wie­sen. Die beschwer­de­füh­re­ren­den Gemein­den haben unter ande­rem gerügt, die Bil­dung der neu­en Ein­heits­ge­mein­de mit einer Grö­ße von mehr als 600 km² und einer weit

Lesen