Der Verkehrskreisel - und die Kostenbeteiligung des Landes

Der Ver­kehrs­krei­sel – und die Kos­ten­be­tei­li­gung des Lan­des

Hat eine Gemein­de mit dem Land in Bezug auf die äuße­re Erschlie­ßung eines Plan­ge­bie­tes eines Bebau­ungs­plans eine Ver­ein­ba­rung über die Kos­ten­tra­gung geschlos­sen, muss das Land der bean­trag­ten Ver­trags­an­pas­sung nicht zustim­men, wenn sich der Ver­trags­ge­gen­stand, auf den sich die Abre­de bezieht, weg­ge­fal­len ist. Die Ver­pflich­tung des Lan­des zur antei­li­gen Über­nah­me der

Lesen
Sterilisation auf Kosten der Krankenkasse

Ste­ri­li­sa­ti­on auf Kos­ten der Kran­ken­kas­se

Auch wenn Ver­än­de­run­gen des Erb­gu­tes in den Sper­mi­en eines Man­nes zu einer Behin­de­rung eines ent­ste­hen­den Kin­des füh­ren könn­ten, besteht kein Anspruch auf Kos­ten­tra­gung einer Ste­ri­li­sa­ti­on durch die gesetz­li­che Kran­ken­kas­se. So das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Nie­­der­­sach­­sen-Bre­­men in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines Man­nes, des­sen Antrag auf Kos­ten­tra­gung einer Ste­ri­li­sa­ti­on von sei­ner Kran­ken­kas­se abge­lehnt

Lesen
Ein Funk-Rauchwächter mit Lichtsignal für einen Gehörlosen

Ein Funk-Rauch­wäch­ter mit Licht­si­gnal für einen Gehör­lo­sen

Die Gefah­ren­ab­wehr und Unfall­ver­hü­tung unter­liegt nicht der Kos­ten­über­nah­me­pflicht der Kran­ken­kas­se im Rah­men des Behin­de­rungs­aus­gleich für den Lebens­be­reich der mensch­li­chen Grund­be­dürf­nis­se. Dar­un­ter fal­len auch Rauch­wäch­ter mit Licht­si­gnal. Mit die­ser Begrün­dung hat das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Sach­­sen-Anhalt in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Kla­ge eines Gehör­lo­sen abge­wie­sen, der die Kos­ten eines Funk-Rauch­wäch­­ters von sei­ner

Lesen
Hauptsacheerledigung und Kostenpflicht des Finanzamtes

Haupt­sa­cheer­le­di­gung und Kos­ten­pflicht des Finanz­am­tes

Das Finanz­amt hat die Kos­ten eines finanz­ge­richt­li­chen Ver­fah­rens zu tra­gen, das sich durch eine Abhil­fe sei­tens des Finanz­am­tes erle­digt, nach­dem der Klä­ger Beweis­mit­tel vor­ge­legt hat, die er bereits im Besteue­rungs­ver­fah­ren bzw. im Ein­spruchs­ver­fah­ren ange­ge­ben hat­te. Ist ein Rechts­streit in der Haupt­sa­che erle­digt, so ent­schei­det das Gericht auf­grund sum­ma­ri­scher Prü­fung des

Lesen
Planungskosten für ein gescheitertes Bauvorhaben

Pla­nungs­kos­ten für ein geschei­ter­tes Bau­vor­ha­ben

Die Zah­lung von Pla­nungs­kos­ten, die anläss­lich der Erstel­lung eines spä­ter geschei­ter­ten Bebau­ungs­plans ent­stan­den sind, kann eine Stadt von den Inves­to­ren auch dann ver­lan­gen, wenn in dem zwi­schen den Betei­lig­ten geschlos­se­nen Ver­trag zwar eine ein­deu­ti­ge Rege­lung dazu fehlt, aber die maß­geb­li­che Ver­trags­klau­sel dahin­ge­hend aus­zu­le­gen ist, dass das Pla­nungs­ri­si­ko auch für den

Lesen
Prüfung der Erfolgsaussichten

Prü­fung der Erfolgs­aus­sich­ten

Der dem zweit­in­stanz­li­chen Pro­zess­be­voll­mäch­tig­ten erteil­te Auf­trag, die Er-folgs­­aus­­si­ch­­ten einer geg­ne­ri­schen Nicht­zu­las­sungs­be­schwer­de vor deren Begrün­dung ledig­lich anhand des bis zum Abschluss des Beru­fungs­ver­fah­rens ange­fal­le­nen Pro­zess­stoffs zu prü­fen, kann sinn­voll nicht erfüllt wer­den, weil Grund­la­ge der Ent­schei­dung über die Zulas­sung der Revi­si­on sowohl in recht­li­cher als auch in tat­säch­li­cher Hin­sicht das Beschwer­de­vor­brin­gen

Lesen