Die Kosten für einen Gebärdensprachkurs

Die Kos­ten für einen Gebär­den­sprach­kurs

Die zu gewäh­ren­den Leis­tun­gen der Ein­glie­de­rungs­hil­fe umfas­sen zwar die Unter­rich­tung eines behin­der­ten Kin­des selbst, nicht aber die Finan­zie­rung eines Gebär­den­sprach­kur­ses für des­sen Eltern. Mit die­ser Begrün­dung hat das Lan­des­so­zu­ial­ge­richt Baden-Wür­t­­te­m­berg in dem hier vor­lie­gen­den Fall die Ent­schei­dung des zustän­di­gen Sozi­al­hil­fe­trä­gers für rech­tens ange­se­hen, der den Antrag auf Kos­ten­über­nah­me für die

Lesen
Der Pkw von der Sozialhilfe

Der Pkw von der Sozi­al­hil­fe

Ein schwer­be­hin­der­ter Mensch hat unab­hän­gig von sei­nen finan­zi­el­len Ver­hält­nis­sen kei­nen Anspruch auf die Fina­zie­rung eines Pkw – weder nach der UN-Behin­­der­­ten­­rechts­­kon­­ven­­ti­on noch nach deut­schem Sozi­al­hil­fe­recht. Mit die­ser Begrün­dung hat das Säch­si­sche Lan­des­so­zi­al­ge­richt in dem hier vor­lie­gen­den Fall einer schwer Geh­be­hin­der­ten die Über­nah­me der Kos­ten für einen Pkw durch den Sozi­al­hil­fe­trä­ge

Lesen
Laserbehandlung gegen übermäßigen Haarwuchs

Laser­be­hand­lung gegen über­mä­ßi­gen Haar­wuchs

Es besteht kein Anspruch auf Kos­ten­über­nah­me für eine dau­er­haf­te Haar­ent­fer­nung durch eine Laser­be­hand­lung, da die­se Laser­be­hand­lung eine "neue Metho­de" im Sin­ne des Kran­ken­ver­si­che­rungs­rech­tes ist und mit der Nadel­epi­la­ti­on eine wirk­sa­me Behand­lungs­me­tho­de zur Ver­fü­gung steht. Mit die­ser Begrün­dung hat das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Nie­­der­­sach­­sen-Bre­­men in dem hier vor­lie­gen­den Fall einer Klä­ge­rin, die auch

Lesen
Die rechtzeitige Weiterleitung eines Kostenübernahmeantrages

Die recht­zei­ti­ge Wei­ter­lei­tung eines Kos­ten­über­nah­me­an­tra­ges

Wird ein Kos­ten­an­trag eines behin­der­ten Men­schen nicht inner­halb von zwei Wochen vom Reha­bi­li­ta­ti­ons­trä­ger bezüg­lich sei­ner Zustän­dig­keit geprüft, muss er auch dann leis­ten, wenn er sich für unzu­stän­dig hält und den Antrag nicht recht­zei­tig an die zustän­di­ge Stel­le wei­ter­lei­tet. So das Hes­si­sche Lan­des­so­zi­al­ge­richt in dem hier vor­lie­gen­den Fall einer schwer­hö­ri­gen Frau,

Lesen
Betreutes Wohnen und die Kostenübernahme des Sozialhilfeträgers

Betreu­tes Woh­nen und die Kos­ten­über­nah­me des Sozi­al­hil­fe­trä­gers

Zu den Per­so­nen, bei denen beson­de­re Lebens­ver­hält­nis­se mit sozia­len Schwie­rig­kei­ten ver­bun­den sind, und die daher gemäß § 67 SGB XII Anspruch auf Leis­tun­gen zur Über­win­dung die­ser Schwie­rig­kei­ten haben, wenn sie aus eige­ner Kraft hier­zu nicht fähig sind, zäh­len auch Per­so­nen, die aus lang­jäh­ri­ger Haft oder Siche­rungs­ver­wah­rung ent­las­sen wer­den. Ist für

Lesen
Die Kostenübernahme eines Psychotherapeuten nach dem Heilpraktikergesetz

Die Kos­ten­über­nah­me eines Psy­cho­the­ra­peu­ten nach dem Heil­prak­ti­ker­ge­setz

Es fehlt die gene­rel­le Qua­li­fi­ka­ti­on zur Aus­übung der Heil­kun­de im Bereich der Psy­cho­the­ra­pie, wenn ein The­ra­peut zwar die Erlaub­nis zur Aus­übung der Psy­cho­the­ra­pie nach dem Heil­prak­ti­ker­ge­setz besitzt – aber kei­ne Appro­ba­ti­on nach dem Psy­cho­the­ra­peu­ten­ge­setz. Daher besteht für einen Ver­si­cher­ten in der Gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung kein Anspruch auf Kos­ten­über­nah­me für eine Behand­lung

Lesen