Krankenkassenbeiträge und der Sonderausgabenabzug

Kran­ken­kas­sen­bei­trä­ge und der Son­der­aus­ga­ben­ab­zug

Der Bun­des­fi­nanz­hof hält die betrags­mä­ßi­ge Beschrän­kung des Son­der­aus­ga­ben­ab­zugs von Kran­ken­ver­si­che­rungs­bei­trä­gen für ver­fas­sungs­wid­rig, weil die gesetz­li­chen Höchst­be­trä­ge es dem Steu­er­pflich­ti­gen nicht ermög­li­chen, in ange­mes­se­nem Umfang Kran­ken­ver­si­che­rungs­schutz zu erlan­gen. Er hat daher in einem bei ihm anhän­gi­gen Revi­si­ons­fra­ge die­se Fra­ge dem Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt vor­ge­legt.

Lesen
Verfahrensänderungen im im Sozialrecht

Ver­fah­rens­än­de­run­gen im im Sozi­al­recht

Das zum Jah­res­be­ginn 2006 in Kraft getre­te­ne Gesetz zur Ver­ein­fa­chung der Ver­wal­tungs­ver­fah­ren im Sozi­al­recht (Ver­wal­tungs­ver­ein­fa­chungs­ge­setz) ent­hält eine Rei­he von Ände­run­gen für das Ver­wal­tungs­ver­fah­ren im Sozi­al­recht. Schwer­punkt­mä­ßig han­delt es sich um fol­gen­de Maß­nah­men:

Lesen
Freistellung und Sozialversicherung

Frei­stel­lung und Sozi­al­ver­si­che­rung

Endet ein Arbeits­ver­hält­nis, etwa durch Kün­di­gung oder Auf­he­bungs­ver­trag, so wird häu­fig zwi­schen Arbeit­ge­ber und Arbeit­neh­mer eine unwi­der­ruf­li­che Frei­stel­lung des Mit­ar­bei­ters von sei­ner Arbeits­pflicht bis zum Ende der Kün­di­gungs­frist unter Anrech­nung von Rest­ur­laubs­an­sprü­chen ver­ein­bart. Doch eine sol­che Rege­lung birgt ein gro­ßes sozi­al­ver­si­che­rungs­recht­li­ches Risi­ko:

Lesen
In-vitro-Fertilisation

In-vitro-Fer­ti­li­sa­ti­on

Auf­wen­dun­gen für die Behand­lung einer Krank­heit, die nicht von der Kran­ken­kas­se oder vom Arbeit­ge­ber nach bei­hil­fe­recht­li­chen Vor­schrif­ten erstat­tet wer­den, kön­nen als außer­ge­wöhn­li­che Belas­tung steu­er­min­dernd zu berück­sich­ti­gen sein.

Lesen