Arbeitsvertragliche Ausschlussfristen bei equal-pay-Ansprüchen

Arbeits­ver­trag­li­che Aus­schluss­fris­ten bei equal-pay-Ansprü­chen

Nimmt der Arbeits­ver­trag mit einem Leih­ar­beit­neh­mer auf auf einen unwirk­sa­men CGZP-Tarif­­ver­­­trag Bezug, so unter­lie­gen die equal-pay-Ansprü­che des Leih­ar­beit­neh­mer zwar nicht den tarif­ver­trag­li­che, wohl aber arbeits­ver­trag­li­chen Aus­schluss­fris­ten. Die Arbeit­neh­me­rin ist nicht gehal­ten, Aus­schluss­fris­ten aus unwirk­sa­men Tarif­ver­trä­gen der CGZP ein­zu­hal­ten. Sol­che sind auch nicht kraft Bezug­nah­me als All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gung Bestand­teil des Arbeits­ver­trags

Lesen
Annahmeverzugslohn im Leiharbeitsverhältnis

Annah­me­ver­zugs­lohn im Leih­ar­beits­ver­hält­nis

Auch im Leih­ar­beits­ver­hält­nis ist die Ver­ein­ba­rung von Arbeits­zeit­kon­ten zuläs­sig. Eine nach § 11 Abs. 4 Satz 2 AÜG unzu­läs­si­ge Abbe­din­gung von § 615 BGB ist nicht gege­ben. So das Lan­des­ar­beits­ge­richt Baden-Wür­t­­te­m­berg in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines Streits über Annah­me­ver­zugs­lohn im Leih­ar­beits­ver­hält­nis. Der 60-jäh­­ri­ge Klä­ger war bei dem Beklag­ten auf­grund Arbeits­ver­tra­ges vom

Lesen
Leiharbeitsverträge mit unwirksamen Klauseln

Leih­ar­beits­ver­trä­ge mit unwirk­sa­men Klau­seln

Die Klau­sel, die seit dem 15.03.2010 in For­mu­lar­ar­beits­ver­trä­ge der Leih­ar­beits­bran­che auf­ge­nom­men wird und auf vom Arbeit­ge­ber­ver­band Mit­tel­stän­di­scher Per­so­nal­dienst­leis­ter (AMP) mit der Tarif­ge­mein­schaft Christ­li­cher Gewerk­schaf­ten für Zeit­ar­beit und Per­­so­­nal-Ser­vice-Agen­­tu­­ren (CGZP) und ande­ren Christ­li­chen Gewerk­schaf­ten geschlos­se­ne Tarif­ver­trä­ge ver­weist, ist unwirk­sam. Wie das Arbeits­ge­richt Lübeck in dem hier vor­lie­gen­den Fall ent­schie­den hat, gel­ten auf­grund

Lesen