Briefkasten

Die ver­spä­te­te Zustellung

Ist für die Zustel­lung einer Post­sen­dung eine bestimm­te Lie­fer­frist ver­ein­bart wor­den, hat die Post bei Über­schrei­ten die­ser Lie­fer­frist den dar­aus ent­stan­den Scha­den zu erset­zen. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ober­lan­des­ge­richt Köln in dem hier vor­lie­gen­den Fall der Klä­ge­rin einen Scha­dens­er­satz in Höhe von ca. 18.000 Euro zuge­spro­chen und gleich­zei­tig die

Lesen

Die nicht hin­rei­chend bestimm­te Lieferfrist

Eine Bestim­mung in All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen, durch die sich der Ver­wen­der eine nicht hin­rei­chend bestimm­te Frist für die Erbrin­gung sei­ner Leis­tung vor­be­hält, ist wegen Ver­sto­ßes gegen § 308 Nr. 1 BGB unwirk­sam. Das hat der 4. Zivil­se­nat des Ober­lan­des­ge­richts Hamm am 18.09.2012 ent­schie­den und damit eine Ver­ur­tei­lung der Beklag­ten zum Unter­las­sen des

Lesen