Korrosionsschutzarbeiten an Schiffen - und die Sozialkasse für das Maler- und Lackiererhandwerk

Kor­ro­si­ons­schutz­ar­bei­ten an Schif­fen – und die Sozi­al­kas­se für das Maler- und Lackie­rer­hand­werk

Ein Betrieb wird vom Gel­tungs­be­reich des all­ge­mein­ver­bind­li­chen Tarif­ver­trags über das Ver­fah­ren für den Urlaub und die Zusatz­ver­sor­gung im Maler- und Lackie­rer­hand­werk vom 23.11.2005 (VTV Maler) erfasst, wenn arbeits­zeit­lich über­wie­gend Tätig­kei­ten des Maler- und Lackie­rer­hand­werks iSv. § 1 Nr. 2 Abs. 1 Betrie­be, die unter den betrieb­li­chen Gel­tungs­be­reich des Rah­men­ta­rif­ver­tra­ges für die gewerb­li­chen Arbeit­neh­mer

Lesen
Maler- und Lackiererhandwerk - und die Eintragungspflicht in die Handwerksrolle

Maler- und Lackie­rer­hand­werk – und die Ein­tra­gungs­pflicht in die Hand­werks­rol­le

Die Ein­tra­gungs­pflicht für das Maler- und Lackie­rer­hand­werk ist nach Ansicht de Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts rech­tens. Die Hand­werks­ord­nung ist mit dem Grund­ge­setz und dem Recht der Euro­päi­schen Uni­on ver­ein­bar, soweit sie die selbst­stän­di­ge Aus­übung bestimm­ter Tätig­kei­ten aus dem Bereich des Maler- und Lackie­rer­hand­werks im ste­hen­den Gewer­be im Regel­fall vom Bestehen einer Meis­ter­prü­fung oder

Lesen
Malern und Tapezieren - haushaltsnahe Dienstleistung oder Handwerkerleistung?

Malern und Tape­zie­ren – haus­halts­na­he Dienst­leis­tung oder Hand­wer­k­erleis­tung?

Bei Maler- und Tape­zier­ar­bei­ten an Innen­wän­den und Decken han­delt es sich nicht um haus­wirt­schaft­li­che Tätig­kei­ten, die als haus­halts­na­he Dienst­leis­tun­gen i.S. des § 35a Abs. 2 Satz 1 EStG begüns­tigt sind, son­dern um hand­werk­li­che Tätig­kei­ten, wel­che die Steu­er­be­güns­ti­gung für Hand­wer­k­erleis­tun­gen nach § 35a Abs. 2 Satz 2 EStG ver­mit­teln. Um das fest­zu­stel­len, bedurf­te es frei­lich

Lesen
Kehlkopfkarzinom als Berufskrankheit für Maler und Lackierer?

Kehl­kopf­kar­zi­nom als Berufs­krank­heit für Maler und Lackie­rer?

Ein Kehl­kopf­kar­zi­nom ist bei Malern und Lackie­rern nach dem der­zei­ti­gen Stand der medi­zi­ni­schen Wis­sen­schaft nicht als Berufs­krank­heit anzu­er­ken­nen. Auch die Ergeb­nis­se der Rhein-Neckar-Larynx­s­tu­­die bele­gen nach einer aktu­el­len Ent­schei­dung des Lan­des­so­zi­al­ge­richts Baden-Wür­t­­te­m­­berg kei­ne grup­pen­typi­sche Risi­ko­er­hö­hung für die­sen Per­so­nen­kreis. Der gel­tend gemach­te Anspruch auf Aner­ken­nung sei­ner Erkran­kung wie eine Berufs­krank­heit („Wie-BK“ bzw.

Lesen
Mindestlohn bei Leiharbeit

Min­dest­lohn bei Leih­ar­beit

Ein beim Ent­lei­her als Maler ein­ge­setz­ter Leih­ar­beit­neh­mer hat nur dann Anspruch auf den tarif­li­chen Min­dest­lohn, wenn der Ent­lei­her­be­trieb in den betrieb­li­chen Gel­tungs­be­reich des Tarif­ver­trags zur Rege­lung eines Min­dest­lohns für gewerb­li­che Arbeit­neh­mer im Maler- und Lackie­rer­hand­werk fällt. Bun­des­ar­beits­ge­richt, Urteil vom 21.10.2009, 5 AZR 951/​08

Lesen
Neue Mindestlöhne in Kraft getreten

Neue Min­dest­löh­ne in Kraft getre­ten

Am 23. Okto­ber sind die Min­­des­t­­lohn-Ver­­or­d­­nun­­­gen für Berg­bau­spe­zi­al­ar­bei­ten auf Stein­koh­le­berg­wer­ken, Wäscherei­dienst­leis­tun­gen im Objekt­kun­den­ge­schäft und das Maler- und Lackie­rer­hand­werk im Bun­des­an­zei­ger ver­kün­det wor­den und damit am 24. Okto­ber 2009 in Kraft getre­ten. Die­se Bran­chen waren am 24. April 2009 in das Arbei­t­­neh­­mer-Ent­­­sen­­de­­ge­­setz auf­ge­nom­men wor­den, wodruch der Erlass der Min­­des­t­­lohn-Ver­­or­d­­nun­­­gen ermög­licht wur­de. Im

Lesen