Prozesskostenhilfe für die Insolvenzanfechtung

Pro­zess­kos­ten­hil­fe für die Insol­venz­an­fech­tung

Dem Insol­venz­ver­wal­ter kann Pro­zess­kos­ten­hil­fe zwecks Ein­zie­hung einer For­de­rung des Schuld­ners nicht gemäß § 114 Satz 1 ZPO unter dem Gesichts­punkt einer mut­wil­li­gen Rechts­ver­fol­gung ver­sagt wer­den, wenn eine bestehen­de Mas­se­kos­ten­ar­mut bei Statt­ga­be der beab­sich­tig­ten Kla­ge besei­tigt wer­den kann. Schon aus dem ergibt sich, dass ein Klä­ger bei Mas­se­kos­ten­ar­mut nur dann kei­nen Anspruch

Lesen
Prozesskostenhilfe für den Insolvenzverwalter trotz Massekostenarmut

Pro­zess­kos­ten­hil­fe für den Insol­venz­ver­wal­ter trotz Mas­se­kos­ten­ar­mut

Mas­se­kos­ten­ar­mut steht der Gewäh­rung von Pro­zess­kos­ten­hil­fe zuguns­ten des Insol­venz­ver­wal­ters für die Ver­fol­gung einer For­de­rung des Schuld­ners dann nicht ent­ge­gen, wenn sie im Fal­le der Bei­trei­bung des Kla­ge­be­tra­ges abge­wen­det wür­de. Dem Insol­venz­ver­wal­ter kann Pro­zess­kos­ten­hil­fe zwecks Ein­zie­hung einer For­de­rung des Schuld­ners gegen einen Drit­ten nicht gemäß § 114 Satz 1 ZPO unter dem

Lesen