Alt­ge­sel­len­re­ge­lung – und der bis­he­ri­ge "Ein-Mann-Betrieb"

Zeit­räu­me der hand­werks­recht­lich unzu­läs­si­gen selb­stän­di­gen Aus­übung eines zulas­sungs­pflich­ti­gen Hand­werks ohne die erfor­der­li­che Ein­tra­gung in die Hand­werks­rol­le kön­nen nicht für die Ertei­lung einer Aus­übungs­be­rech­ti­gung nach § 7b HwO ange­rech­net wer­den. Eine lega­le selb­stän­di­ge Hand­werks­aus­übung im Ein-Mann-Betrieb ist als Berufs­er­fah­rung in lei­ten­der Stel­lung für die Ertei­lung einer Aus­­­übungs-berech­­ti­gung nach § 7b HwO

Lesen

Gegen­stands­wert des Patent­nich­tig­keits­ver­fah­rens

Der Gegen­stands­wert des Patent­nich­tig­keits­ver­fah­rens wird durch den gemei­nen Wert des Patents bei Kla­ge­er­he­bung zuzüg­lich des Betrags der bis dahin ent­stan­de­nen Scha­dens­er­satz­for­de­run­gen bestimmt. Bei der Fest­set­zung des Gegen­stands­werts kann von dem Streit­wert eines auf das Streit­pa­tent gestütz­ten Ver­let­zungs­pro­zes­ses aus­ge­gan­gen wer­den, der regel­mä­ßig das Inter­es­se des Nich­tig­keits­klä­gers an der Nich­tig­erklä­rung des Patents

Lesen

Pol­ni­scher Meis­ter­brief

Ein pol­ni­scher Meis­ter­brief muss nach Ansicht des Ver­wal­tungs­ge­richts Mainz in Deutsch­land nicht aner­kannt wer­den. So hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Mainz jetzt die Kla­ge eines Man­nes abge­wie­sen, der die Aner­ken­nung sei­nes in Polen erwor­be­nen Meis­ter­briefs als Fahr­zeug­klemp­ner begehrt. Nach sei­ner Ein­rei­se in die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land arbei­te­te der Klä­ger meh­re­re Jah­re als Karos­se­rie­speng­ler

Lesen

Mein eige­ner Schorn­stein­fe­ger

Haus­ei­gen­tü­mer sol­len sich in Zukunft ihren Schorn­stein­fe­ger weit­ge­hend selbst aus­su­chen kön­nen. Dar­auf zielt ein Gesetz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung zur Neu­re­ge­lung des Schorn­stein­fe­ger­we­sens ab, den der Bun­des­tag über­mor­gen in ers­ter Lesung bera­ten wird. Der Ent­wurf geht auf Vor­ga­ben der EU-Kom­­mis­­si­on zurück, die wegen des bis­he­ri­gen Schorn­stein­fe­ger­ge­set­zes ein Ver­trags­ver­let­zungs­ver­fah­ren gegen die Bun­des­re­pu­blik eröff­net

Lesen

Neue Meis­ter­prü­fungs­ver­ord­nung für das Zim­me­rer-Hand­werk

Für das Zim­­me­­rer-Han­d­­werk wur­de eine neue Meis­ter­prü­fungs­ver­ord­nung erlas­sen. Im Zim­­me­­rer-Han­d­­werk gilt nach wie vor das Meis­ter­prin­zip, d.h., die bestan­de­ne Meis­ter­prü­fung ist für die selb­stän­di­ge Berufs­aus­übung grund­sätz­lich erfor­der­lich. Auf Grund des brei­ten Tätig­keits­spek­trums wur­de bei der Erar­bei­tung der Meis­ter­prü­fungs­ver­ord­nung im Teil I beson­de­res Augen­merk auf ein bau­tech­ni­sches sowie bau­phy­si­ka­li­sches Qua­li­fi­ka­ti­ons­ni­veau gelegt. Bei

Lesen

Meis­ter­prü­fung im Fliesen‑, Plat­ten- und Mosa­ik­le­ger-Hand­werk

Die Ver­ord­nung über das Meis­ter­prü­fungs­be­rufs­bild und über die Prü­fungs­an­for­de­run­gen in den­Tei­len I und II der Meis­ter­prü­fung im Fliesen‑, Pla­t­­ten- und Mosa­i­k­­le­ger-Han­d­­werk (Fliesen‑, Pla­t­­ten- und Mosa­ik­le­ger­meis­ter­ver­ord­nung) wur­de jetzt im Bun­des­ge­setz­blatt ver­kün­det. Sie tritt damit Anfang April in Kraft.

Lesen

Deut­sche Meis­ter in der EU

Die EU-Mit­­­glie­d­­staa­­ten haben sich mit gro­ßer Mehr­heit für eine Höher­stu­fung des deut­schen Meis­­ter-Abschlus­­ses in dem EU-Sys­­­tem der Berufs­an­er­ken­nung aus­ge­spro­chen. Damit erkennt nun auch das Gemein­schafts­recht aus­drück­lich die hohe Qua­li­fi­ka­ti­on aller deut­schen Hand­werks­meis­ter an. Die vom EU-Komi­­to­­lo­gie­aus­­schuss getrof­fe­ne Ent­schei­dung wird nun dem Euro­päi­schen Par­la­ment mit einer Prüf­frist von einem Monat zuge­lei­tet.

Lesen

Neue Meis­ter­prü­fungs­ver­ord­nung für das Zahn­tech­ni­ker-Hand­werk

Für das Zahn­­tech­­ni­ker-Han­d­­werk wur­de eine neue Meis­ter­prü­fungs­ver­ord­nung erlas­sen. Im Zahn­­tech­­ni­ker-Han­d­­werk gilt nach wie vor das Meis­ter­prin­zip, d.h., dass nur ein Zahn­tech­ni­ker mit Meis­ter­prü­fung einen Betrieb selb­stän­dig füh­ren darf und damit ein qua­li­fi­zier­ter Part­ner des Zahn­arz­tes ist. All­jähr­lich legen ca. 350 Meis­ter­schü­le­rin­nen und Meis­ter­schü­ler die Meis­ter­prü­fung ab.

Lesen

Kos­ten­lo­se Soft­ware für Unter­neh­mens­grün­der

Das Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um stellt eine neue Ver­si­on sei­nes Soft­ware­pak­tes für Unter­neh­mens­grün­der und jun­ge Unter­neh­mer bereit. Die CD-ROM "Soft­ware­pa­ket für Grün­der und jun­ge Unter­neh­men" und das Ser­vice­por­tal www.softwarepaket.de bil­den ein kos­ten­lo­ses Rund-um-Ser­vice-Paket des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Tech­no­lo­gie für Exis­tenz­grün­der und bestehen­de Unter­neh­men.

Lesen

Schorn­stein­fe­ger

Die EU-Kom­­mis­­si­on hat am 18. Okto­ber 2006 eine Begrün­de­te Stel­lung­nah­me zum Schorn­stein­fe­ger­ge­setz an die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land über­mit­telt. Damit hat sie den nächs­ten Schritt im Rah­men des seit 2003 lau­fen­den Ver­trags­ver­let­zungs­ver­fah­rens im Hin­blick auf das der­zeit bestehen­de Berufs­recht der Schorn­stein­fe­ger ein­ge­lei­tet. Die Kom­mis­si­on sieht in ihrer Begrün­de­ten Stel­lung­nah­me das bestehen­de Recht

Lesen

Chir­ur­gie­me­cha­ni­ker-Meis­ter

Am 27. Juli 2006 wur­de eine Meis­ter­prü­fungs­ver­ord­nung für das Chir­ur­gie­me­cha­ni­ker – Hand­werk erlas­sen, mit der sowohl die Prü­fungs­an­for­de­run­gen an neue hand­werk­li­che Ent­wick­lun­gen ange­passt wur­den als auch die für eine erfolg­rei­che Betriebs­füh­rung erfor­der­li­che Kun­den­ori­en­tie­rung beson­de­res Gewicht erhal­ten hat. Das Chir­ur­gie­­me­cha­­ni­ker-Han­d­­werk gehört als gefahr­ge­neig­tes Hand­werk zu den zulas­sungs­pflich­ti­gen Hand­wer­ken der Anla­ge A der

Lesen

Dach­de­cker­meis­ter und Klemp­ner­meis­ter

Das Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um hat jetzt auch für das Dach­­de­­cker-Han­d­­werk und das Klem­p­­ner-Han­d­­werk neue Meis­ter­prü­fungs­ver­ord­nun­gen erlas­sen. Auch nach der Hand­werks­rechts­no­vel­le vom 1. Janu­ar 2004 ver­blie­ben bei­de Hand­wer­ke in der Anla­ge A zur Hand­werks­ord­nung, das heißt, es han­delt sich um zulas­sungs­pflich­ti­ge Hand­wer­ke, für deren selb­stän­di­ge Aus­übung die Meis­ter­prü­fung obli­ga­to­risch ist.

Lesen

WM-Frei­kar­ten

Ein­tritts­kar­ten zur Fuß­ball-Welt­­­meis­­ter­­schaft, die an Pri­vat­kun­den oder zum Bei­spiel per Preis­aus­schrei­ben an die Fans gehen, die kei­ne geschäft­li­chen oder Arbeits­be­zie­hun­gen zum jewei­li­gen Spon­sor haben, lösen bei den Emp­fän­gern kei­ne steu­er­li­chen Ver­pflich­tun­gen aus. Der Beschenk­te muss sich also in die­sem Fall über die Steu­er kei­ne Gedan­ken machen. WM-Ein­­tritts­­kar­­ten, die von Unter­neh­men

Lesen

Neue Meis­ter­prü­fungs­ver­ord­nung für das Buch­bin­der-Hand­werk

Auch für das Buch­­bin­­der-Han­d­­werk wur­de die Meis­ter­prü­fungs­ord­nung über­ar­bei­tet. Seit der Novel­lie­rung der Hand­werks­ord­nung vom 24. Dezem­ber 2003 gehört das Buch­­bin­­der-Han­d­­werk nicht mehr zu den zulas­sungs­pflich­ti­gen Hand­wer­ken der Anla­ge A, son­dern zu den zulas­sungs­frei­en Hand?werken der Anla­ge B der Hand­werks­ord­nung. Das bedeu­tet, dass die Meis­ter­prü­fung nicht mehr zwin­gen­de Vor­aus­set­zung für die selb­stän­di­ge

Lesen

Neue Meis­ter­prü­fungs­ver­ord­nung für das Vul­ka­ni­seur- und Rei­fen­me­cha­ni­ker-Hand­werk

Für das Vul­­ka­­ni­­seur- und Rei­­fen­­me­cha­­ni­ker-Han­d­­werk wur­de die Meis­ter­prü­fungs­ord­nung über­ar­bei­tet. Auch nach der Hand­werks­rechts­no­vel­le vom 1. Janu­ar 2004 ver­blieb das Hand­werk in der Anla­ge A zur Hand­werks­ord­nung, das heißt, es han­delt sich um ein zulas­sungs­pflich­ti­ges Hand­werk, für des­sen selb­stän­di­ge Aus­übung die Meis­ter­prü­fung obli­ga­to­risch ist.

Lesen

Ver­fas­sungs­wid­ri­ge Hand­werks­ord­nung?

Erns­te Zwei­fel an der Ver­fas­sungs­mä­ßig­keit der Rege­lun­gen der alten Hand­werks­ord­nung zum Meis­ter­zwang hat das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt jetzt in einer Ent­schei­dung geäu­ßert. Die Ver­fas­sungs­be­schwer­de eines gelern­ten Zim­me­rers mit lang­jäh­ri­ger Berufs­er­fah­rung hat­te Erfolg.

Lesen

Erleich­ter­te Ein­tra­gung in die Hand­werks­rol­le

Zwi­schen­zeit­lich wur­de die Ver­ord­nung über die Aner­ken­nung von Prü­fun­gen für die Ein­tra­gung in die Hand­werks­rol­le im Bun­des­ge­setz­blatt ver­öf­fent­licht. Mit der Neu­re­ge­lung sol­len die Vor­aus­set­zun­gen dafür geschaf­fen wer­den, dass sich künf­tig Inge­nieu­re, Absol­ven­ten von tech­ni­schen Hoch­schu­len und staat­li­chen oder staat­lich aner­kann­ten Fach­schu­len für Tech­nik und für Gestal­tung in die Hand­werks­rol­le ein­tra­gen

Lesen

Zwei­rad­me­cha­ni­ker-Meis­ter

Zur "Fami­lie" der kraft­fahr­zeug­tech­ni­schen Beru­fe gehört auch das Zweiradmechaniker-Hand?werk, das sich ins­be­son­de­re mit der Her­stel­lung, der Instand­hal­tung und dem Umbau von moto­ri­sier­ten und nicht­mo­to­ri­sier­ten Zwei- und Drei­rä­dern befasst. Auf Grund neu­er hand­werks­recht­li­cher Vor­schrif­ten wur­den nun auch die Vor­schrif­ten für die Meis­ter­prü­fung im Zwei­­ra­d­­me­cha­­ni­ker-Han­d­­werk geän­dert.

Lesen