Organschaft - und die gewinnabhängigen Ausgleichszahlungen an Minderheitsgesellschafter

Organschaft – und die gewinn­ab­hän­gi­gen Ausgleichszahlungen an Minderheitsgesellschafter

Die Vereinbarung von Ausgleichszahlungen des beherr­schen­den Unternehmens an einen außen­ste­hen­den Gesellschafter der beherrsch­ten Gesellschaft steht der kör­per­schaft­steu­er­recht­li­chen Anerkennung eines Gewinnabführungsvertrags ent­ge­gen, wenn neben einem bestimm­ten Festbetrag ein zusätz­li­cher Ausgleich gewährt wird, des­sen Höhe sich am Ertrag der ver­meint­li­chen Organgesellschaft ori­en­tiert und der zu einer ledig­lich antei­li­gen Gewinnzurechnung an den ver­meint­li­chen

Lesen
Bürgschaftsverluste eines mittelbar beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführers

Bürgschaftsverluste eines mit­tel­bar betei­lig­ten Gesellschafter-Geschäftsführers

Bürgschaftsverluste eines mit­tel­bar betei­lig­ten Gesellschafter-Geschäftsführers sind als Werbungskosten bei den Einkünften aus nicht­selb­stän­di­ger Arbeit oder Kapitalvermögen abzieh­bar. Werbungskosten sind nach § 9 Abs. 1 Satz 1 EStG Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung der Einnahmen. Dazu rech­nen alle Aufwendungen, die durch die Erzielung steu­er­pflich­ti­ger Einnahmen ver­an­lasst sind . Veranlasst in die­sem Sinne sind

Lesen