Mün­chen und die Bet­ten­steu­er

Die von der Lan­des­haupt­stadt Mün­chen beschlos­se­ne Über­nach­tungs­steu­er­sat­zung ist rechts­wid­rig, die Regie­rung von Ober­bay­ern hat daher zu Recht die Geneh­mi­gung der Steu­er­sat­zung ver­sagt. So das Urteil des Baye­ri­schen Ver­wal­tungs­ge­richts­hofs in dem hier vor­lie­gen­den Fall der Stadt Mün­chen, die im Juni 2010 eine Sat­zung beschlos­sen hat, die eine Abga­be in Höhe von

Lesen

Ein "Bier­bus" für Mün­chen

In Mün­chen dür­fen auch wei­ter­hin soge­nann­te „Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrten mit einem „Bier­bus“ durch­ge­führt wer­den, in dem u.a. an einer inte­grier­ten Bar zwan­zig ver­schie­de­ne Bier­sor­ten zum Kon­sum ange­bo­ten wer­den. Die Regie­rung von Ober­bay­ern hat im Juni 2008 einem Münch­ner Ver­kehrs­un­ter­neh­mer eine Geneh­mi­gung für einen Son­der­li­ni­en­ver­kehr mit Kraft­om­ni­bus­sen zur Ver­an­stal­tung von Stadt­rund­fahr­ten mit dem

Lesen