Nachweismakler - und der Vertragsschluss mit einem Dritten

Nach­weis­mak­ler – und der Ver­trags­schluss mit einem Drit­ten

Weist der Ver­käu­fer­mak­ler sei­nem Kun­den einen Kauf­in­ter­es­sen­ten nach und kommt der Haupt­ver­trag mit einem Drit­ten zustan­de, ent­steht kein Pro­vi­si­ons­an­spruch gegen den Ver­käu­fer, auch wenn zwi­schen dem Erwer­ber und dem nach­ge­wie­se­nen Kauf­in­ter­es­sen­ten eine fes­te, auf Dau­er ange­leg­te gesell­schafts­recht­li­che Bin­dung besteht. Eine Ver­mitt­lungs­leis­tung des Mak­lers liegt vor, wenn die­ser auf den poten­ti­el­len

Lesen
Maklerprovision - und der unvollständige Nachweis

Mak­ler­pro­vi­si­on – und der unvoll­stän­di­ge Nach­weis

Die dem Nach­weis­mak­ler oblie­gen­de Mak­ler­leis­tung besteht in dem "Nach­weis der Gele­gen­heit zum Abschluss eines Ver­tra­ges". Damit ist eine Mit­tei­lung des Mak­lers an sei­nen Kun­den gemeint, durch die die­ser in die Lage ver­setzt wird, in kon­kre­te Ver­hand­lun­gen über den von ihm ange­streb­ten Haupt­ver­trag ein­zu­tre­ten. Da der Kun­de der­ar­ti­ge Ver­hand­lun­gen nur ein­lei­ten

Lesen
Der nachträgliche Abschluss eines Maklervertrages

Der nach­träg­li­che Abschluss eines Mak­ler­ver­tra­ges

Ent­hält eine Objekt­nach­weis­be­stä­ti­gung ein hin­rei­chend deut­li­ches Pro­vi­si­ons­ver­lan­gen gegen­über dem Kun­den1, so kommt der Nach­weis­mak­ler­ver­trag dadurch zustan­de, dass der Kun­den das dar­in lie­gen­de Ange­bot auf Abschluss eines Mak­ler­ver­trags durch die Unter­zeich­nung annimmt. Der Umstand, dass zu die­sem Zeit­punkt bereits Mak­ler­leis­tun­gen erbracht wor­den waren, steht dem nicht ent­ge­gen. Denn ein Mak­ler­ver­trag kann

Lesen
Preisabweichungen zugunsten des Maklerkunden

Preis­ab­wei­chun­gen zuguns­ten des Mak­ler­kun­den

bei Preis­ab­wei­chun­gen zuguns­ten des Mak­ler­kun­den, also beim Erwerb zu für ihn güns­ti­ge­ren Bedin­gun­gen, besteht nicht in jedem Fall die wirt­schaft­li­che Iden­ti­tät des beauf­trag­ten mit dem nach­ge­wie­se­nen Mak­ler­ge­schäft. Der Bun­des­ge­richts­hof hat zur wirt­schaft­li­chen Gleich­wer­tig­keit des abge­schlos­se­nen Ver­trags im Ver­hält­nis zu dem im Mak­ler­ver­trag zugrun­de geleg­ten Ver­trag aus­ge­führt, dass es bei Grund­stücks­ge­schäf­ten

Lesen