Klage auf Elternteilzeit - und der Zeitablauf während des Klageverfahrens

Der im EU-Ausland angenommene Doppelname

Art. 48 Satz 1 EGBGB ermöglicht grundsätzlich nicht die Wahl eines im EUAusland registrierten Namens, wenn dieser rechtswidrig nicht nach deutschem Namensrecht gebildet wurde, obwohl aus der kollisionsrechtlichen Sicht des ausländischen EUMitgliedstaates deutsche Sachvorschriften zur Anwendung berufen waren (hier: Registrierung eines gemäß § 1617 BGB unzulässigen Doppelnamens für ein in

Weiterlesen
Der ausländische Eigenname - und der deutsche Vor- und Familienname

Der ausländische Eigenname – und der deutsche Vor- und Familienname

In Anwendung des Artikels 47 EGBGB kann es einem ausländischen Namensträger, der nach seinem Heimatrecht einen nicht zwischen Vor- und Familiennamen unterscheidenden Eigennamen führt, gestattet sein, Teile seines Eigennamens als Vornamen und andere Teile als (Geburts-) Familiennamen zu bestimmen. Anlass für diese Entscheidung des Oberlandesgerichts Karlsruhe war die Eheschließung zwischen

Weiterlesen