Forderungsanmeldung - und der zuvor geschlossene Vergleich

For­de­rungs­an­mel­dung – und der zuvor geschlos­se­ne Ver­gleich

Soweit die Anmel­dung Grund­la­ge der Teil­nah­me am Insol­venz­ver­fah­ren ist, hat der Gläu­bi­ger nach gefes­tig­ter Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richts­hofs mit Blick auf die Funk­tio­nen der Anmel­dung im Insol­venz­ver­fah­ren einen Lebens­sach­ver­halt dar­zu­le­gen, der in Ver­bin­dung mit einem nicht not­wen­dig eben­falls vor­zu­tra­gen­den Rechts­satz die gel­tend gemach­te For­de­rung als begrün­det erschei­nen lässt . Ein behaup­te­te

Lesen
Zufluss von Zinsen aus einem Lebensversicherungsvertrag - und die Verschiebung des Fälligkeitszeitpunkts

Zufluss von Zin­sen aus einem Lebens­ver­si­che­rungs­ver­trag – und die Ver­schie­bung des Fäl­lig­keits­zeit­punkts

Wird ein Lebens­ver­si­che­rungs­ver­trag vor Ablauf der Ver­si­che­rungs­lauf­zeit durch Ände­rung von Lauf­zeit, Ver­si­che­rungs­sum­me, Ver­si­che­rungs­prä­mie und Prä­mi­en­zah­lungs­dau­er geän­dert, ohne dass eine sol­che Ver­trags­än­de­rung von vorn­her­ein ver­trag­lich ver­ein­bart war oder einem Ver­trags­part­ner bereits im ursprüng­li­chen Ver­trag eine Opti­on auf eine Ände­rung der Ver­trags­be­stand­tei­le ein­ge­räumt wor­den ist, liegt hin­sicht­lich der Ände­run­gen in ertrag­steu­er­li­cher Hin­sicht

Lesen
Währungsgewinne bei Fremdwährungsdarlehen - und ihr Realisierungszeitpunkt

Wäh­rungs­ge­win­ne bei Fremd­wäh­rungs­dar­le­hen – und ihr Rea­li­sie­rungs­zeit­punkt

Ein Gewinn wird bei Wäh­rungs­ge­win­nen durch ein Fremd­wäh­rungs­dar­le­hen durch eine Nova­ti­on, jeden­falls aber nach Maß­ga­be einer wirt­schaft­li­chen Betrach­tungs­wei­se rea­li­siert, wenn das neu ver­ein­bar­te Dar­le­hen mit dem vor­he­ri­gen Dar­le­hens­ver­hält­nis nicht wirt­schaft­lich iden­tisch ist. Der Zeit­punkt, in wel­chem Gewin­ne rea­li­siert sind, d. h. ein Anspruch auf das Ent­gelt oder ein bereits ver­ein­nahm­tes

Lesen
Einnahmen durch konkludente Novation

Ein­nah­men durch kon­klu­den­te Nova­ti­on

Zur Fra­ge des Zuflus­ses von Ein­nah­men durch kon­klu­den­te Nova­ti­on, wenn die gericht­li­che Durch­set­zung der For­de­rung unter­las­sen wird, hat jetzt das Finanz­ge­richt Baden-Wür­t­­te­m­berg in dem Fal­le einer ent­spre­chen­den Umwand­lung einer Betriebs­ren­te Stel­lung genom­men: Ein­nah­men i.S.d. § 8 Abs. 1 EStG sind dem Steu­er­pflich­ti­gen gemäß § 11 Abs. 1 EStG zuge­flos­sen, sobald er über sie

Lesen