Öffentlichkeitsarbeit einer Gemeinde vor der Kommunalwahl

Öffent­lich­keits­ar­beit einer Gemein­de vor der Kom­mu­nal­wahl

Ist nicht zu erwar­ten, dass eine Orts­ge­mein­de im Vor­feld der Kom­mu­nal­wahl erneut in Bezug auf eine Wäh­ler­ge­mein­schaft in ähn­li­cher Art und Wei­se Öffent­lich­keits­ar­beit in Schrift­form ohne Sach­be­zug zu kom­mu­na­len The­men betreibt, fehlt es am Rechts­schutz­be­dürf­nis für ein vor­beu­gen­des Unter­las­sungs­be­geh­ren. So das Ver­wal­tungs­ge­richt Mainz in dem hier vor­lie­gen­den Fall der Frei­en

Lesen
Forderung eines Parteienverbots auf einer städtischen Webseite

For­de­rung eines Par­tei­en­ver­bots auf einer städ­ti­schen Web­sei­te

Den Äuße­run­gen auf der Web­sei­te einer Stadt (hier: der Lan­des­haupt­stadt Saar­brü­cken), die all­ge­mein ein Ver­bot der NPD for­dern und kei­ner­lei Bezug auf irgend­ei­ne Wahl neh­men, muss sich die Par­tei in der sog. Ver­bots­de­bat­te der öffent­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung auch in Wahl­zei­ten stel­len. So hat das Ver­wal­tungs­ge­richt des Saar­lan­des ent­schie­den und den NPD-Antrag

Lesen
Künstlersozialabgaben für Kunstförderung durch das Land Berlin

Künst­ler­so­zi­al­ab­ga­ben für Kunst­för­de­rung durch das Land Ber­lin

Wer­den Sti­pen­dia­ten durch die Prä­sen­ta­ti­on von deren Wer­ken aus dem Bereich bil­den­de Kunst in öffent­li­chen Aus­stel­lun­gen durch ein Land geför­dert, so ist die­ses als Unter­neh­men im Sin­ne des KSVG dem Grun­de nach abga­be­pflich­tig, weil es Öffent­lich­keits­ar­beit für Drit­te iSv § 24 Abs 1 Satz 1 Nr 7 KSVG betreibt. So die Ent­schei­dung des

Lesen