Die Selbstzensur eines Ministers

Die Selbst­zen­sur eines Minis­ters

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat einen Antrag auf Erlass einer einst­wei­li­gen Anord­nung der Par­tei Alter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD) und der AfD-Bun­­­des­­tags­­frak­­ti­on abge­lehnt, der dar­auf gerich­tet war, dem Bun­des­in­nen­mi­nis­ter bis auf Wei­te­res zu ver­bie­ten, in sei­ner Eigen­schaft als Minis­ter bestimm­te in einem Inter­view ent­hal­te­ne Äuße­run­gen zu täti­gen und die­ses Inter­view von der Home­page

Lesen
Unterstützungseinsätze der Bundespolizei - und die Informationsrechte einer Bundestagsfraktion

Unter­stüt­zungs­ein­sät­ze der Bun­des­po­li­zei – und die Infor­ma­ti­ons­rech­te einer Bun­des­tags­frak­ti­on

Das aus Art. 38 Abs. 1 Satz 2 und Art.20 Abs. 2 Satz 2 GG fol­gen­de Fra­ge- und Infor­ma­ti­ons­recht des Deut­schen Bun­des­ta­ges, sei­ner Abge­ord­ne­ten und Frak­tio­nen gegen­über der Bun­des­re­gie­rung bezieht sich hin­sicht­lich der Unter­stüt­zungs­ein­sät­ze der Bun­des­po­li­zei nach Art. 35 Abs. 2 Satz 1 GG nur auf Umstän­de, die nach der im Grund­ge­setz ange­leg­ten und im Gesetz

Lesen
Kürzung der Zuschüsse für eine Landtagsfraktion

Kür­zung der Zuschüs­se für eine Land­tags­frak­ti­on

In einem Organ­streit zwi­schen einer Frak­ti­on und der Land­tags­prä­si­den­tin bzw. dem Land­tag um die Berech­ti­gung zur Ein­be­hal­tung von Frak­ti­ons­mit­teln und deren Aus­zah­lung kann ein ver­fas­sungs­recht­li­ches Streit­ver­hält­nis im Grund­satz zu beja­hen sein, wenn die Land­tags­frak­ti­on aus­drück­lich und aus­schließ­lich auf einen ver­fas­sungs­recht­lich abge­si­cher­ten, als ver­letzt ange­se­he­nen Sta­tus (etwa aus Art. 22 Abs.

Lesen
Streit im Untersuchungsausschuss - und die Frage des richtigen Rechtsweges

Streit im Unter­su­chungs­aus­schuss – und die Fra­ge des rich­ti­gen Rechts­we­ges

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat die bei ihm erho­be­ne Organ­kla­ge der Frak­tio­nen DIE LINKE sowie BÜNDNIS 90/​DIE GRÜNEN, von 127 Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten und zwei Aus­schuss­mit­glie­dern gegen die Bun­des­re­gie­rung und den 1. Unter­su­chungs­aus­schuss der 18. Wahl­pe­ri­ode des Deut­schen Bun­des­ta­ges, den NSA-Unter­­su­chungs­­aus­­schuss, als unzu­läs­sig ver­wor­fen. Nach Ansicht des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts ist für der­ar­ti­ge Strei­tig­kei­ten nicht die

Lesen
Rüstungsexportgenehmigungen - und die Nachfragen aus dem Bundestag

Rüs­tungs­ex­port­ge­neh­mi­gun­gen – und die Nach­fra­gen aus dem Bun­des­tag

Die Bun­des­re­gie­rung ist grund­sätz­lich ver­pflich­tet, Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten auf ent­spre­chen­de Anfra­gen hin mit­zu­tei­len, dass der Bun­des­si­cher­heits­rat ein bestimm­tes Kriegs­waf­fen­ex­port­ge­schäft geneh­migt hat oder eine Geneh­mi­gung nicht erteilt wor­den ist. Dar­über hin­aus gehen­de Anga­ben, etwa zu den Grün­den der Ent­schei­dung, sind ver­fas­sungs­recht­lich nicht gebo­ten. Eben­so wenig müs­sen Aus­künf­te zu noch nicht abge­schlos­se­nen Vor­gän­gen erteilt

Lesen
Keine Organklage gegen die frühere FDP-Bundestagsfraktion

Kei­ne Organ­kla­ge gegen die frü­he­re FDP-Bun­des­tags­frak­ti­on

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat eine Organ­kla­ge der NPD gegen die FDP-Frak­­ti­on im 17. Deut­schen Bun­des­tag und ihren dama­li­gen Vor­sit­zen­den Rai­ner Brü­der­le als unzu­läs­sig ver­wor­fen. Der Antrag im Organ­streit­ver­fah­ren rich­tet sich gegen Maß­nah­men der Öffent­lich­keits­ar­beit der FDP-Bun­­­des­­tags­­frak­­ti­on im Jahr 2012. Nach dem Aus­schei­den der FDP aus dem Deut­schen Bun­des­tag fehlt nach Ansicht

Lesen