Kin­der­geld­be­rech­ti­gung von Orts­kräf­ten einer Deut­schen Bot­schaft in der Kari­bik

Da die in dem Kari­bik­staat leben­den Kin­der der Orts­kraft weder einen Wohn­sitz noch ihren gewöhn­li­chen Auf­ent­halt im Inland, in einem Mit­glied­staat der Euro­päi­schen Uni­on oder in einem Staat haben, auf den das Abkom­men über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum Anwen­dung fin­det, kann für jene Kin­der nach § 63 Abs. 1 Satz 3 EStG nur

Lesen

Kauf­kraft­aus­gleich für im Aus­land beschäf­tig­te Orts­kräf­te des Bun­des

Eine von einer deut­schen Bot­schaft oder einem deut­schen Kon­su­lat beschäf­tig­te Orts­kraft kann nicht bean­spru­chen, dass sich der Kauf­kraft­aus­gleich am tat­säch­li­chen Kon­sum­ver­hal­ten einer Orts­kraft ori­en­tiert. Das Arbeits­ver­hält­nis der Orts­kraft wird voll­stän­dig in dem jewei­li­gen Land durch­ge­führt. Es han­delt sich des­halb um einen Sach­ver­halt mit Bezug zu aus­län­di­schem Recht (Art. 3 EGBGB in

Lesen