Abtretung einer Darlehensforderung - als typisch stille Einlage

Abtre­tung einer Dar­le­hens­for­de­rung – als typisch stil­le Einlage

Wird zur Erbrin­gung der Ein­la­ge in eine typisch stil­le Gesell­schaft eine Dar­le­hens­for­de­rung gegen­über einer Kapi­tal­ge­sell­schaft als Inha­be­rin des Han­dels­ge­wer­bes abge­tre­ten, so han­delt es sich um einen tau­sch­ähn­li­chen Vor­gang, bei dem eine For­de­rung für die stil­le Betei­li­gung hin­ge­ge­ben wird. Auch bei Hin­ga­be einer Dar­le­hens­for­de­rung gegen eine typisch stil­le Betei­li­gung bemes­sen sich

Lesen
Partiarisches Darlehen oder stille Beteiligung?

Par­tia­ri­sches Dar­le­hen oder stil­le Beteiligung?

Einem par­tia­ri­schen Dar­le­hen sind ‑in Abgren­zung von einer stil­len Betei­­li­­gung- eine Ver­lust­be­tei­li­gung des Dar­le­hens­ge­bers und eine gemein­sa­me Zweck­ver­fol­gung (§ 705 BGB) fremd. Nach stän­di­ger Recht­spre­chung des BFH gehört die Aus­le­gung von Ver­trä­gen zum Bereich der tat­säch­li­chen Fest­stel­lun­gen und bin­det das Revi­si­ons­ge­richt gemäß § 118 Abs. 2 FGO, wenn sie den Grundsätzen

Lesen
Der Vermarktungskostenzuschuss als partiarisches Darlehen

Der Ver­mark­tungs­kos­ten­zu­schuss als par­tia­ri­sches Darlehen

Zahlt ein Film­pro­duk­ti­ons­fonds dem zum Allein­ver­trieb des Films berech­tig­ten Lizenz­neh­mer einen Ein­mal­be­trag für Medien‑, Mar­­ke­­ting- und Kino­start­kos­ten, kann dar­in unge­ach­tet der Bezeich­nung als ver­lo­re­ner Zuschuss die Gewäh­rung eines par­tia­ri­schen Dar­le­hens gese­hen wer­den, wenn mit der Zah­lung eine Erhö­hung der Lizenz­ge­büh­ren ver­bun­den und die Rück­zah­lung des Betra­ges abge­si­chert ist. Vor­aus­set­zung hier­für ist,

Lesen