Ver­wen­dungs­ent­schei­dung der Per­so­nal­aus­wahl­kon­fe­renz – "Zukunfts­per­so­nal der Hee­res­flie­ger­trup­pe"

Die Ent­schei­dung der Per­so­nal­aus­wahl­kon­fe­renz "Zukunfts­per­so­nal der Hee­res­flie­ger­trup­pe", einen Sol­da­ten nicht dem Zukunfts­per­so­nal der Hee­res­flie­ger­trup­pe – Flie­ge­ri­sches Per­so­nal – zuzu­ord­nen, stellt eine gericht­lich anfecht­ba­re dienst­li­che Maß­nah­me im Sin­ne des § 17 Abs. 3 Satz 1 WBO dar. Nach § 21 Abs. 1 WBO ist das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt zur Über­prü­fung von Ent­schei­dun­gen des Bun­des­mi­nis­ters der Ver­tei­di­gung

Lesen

Unter­schrei­tung des Ein­stel­lungs­pro­fils und der Per­so­nal­rat

Mit der Begrün­dung, die beab­sich­tig­te Ein­stel­lung ver­sto­ße gegen Art. 33 Abs. 2 GG, kann der Per­so­nal­rat die Zustim­mung wegen Ver­sto­ßes der Maß­nah­me gegen Rechts­vor­schrif­ten ver­wei­gern (§ 89 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 HmbPers­VG), wenn er unter Bezug­nah­me auf die Umstän­de des Ein­zel­falls erklärt, dass die Per­so­nal­aus­wahl unter Miss­ach­tung des mit der Aus­schrei­bung auf­ge­stell­ten

Lesen