Der Betriebsrat im Pflegeheim - und die Überlassung von Stichtagserhebungen

Der Betriebs­rat im Pfle­ge­heim – und die Über­las­sung von Stich­tags­er­he­bun­gen

Die­nen Stich­tags­er­he­bun­gen, die nach einer VO erho­ben wer­den müs­sen, nicht aus­schließ­lich der Fest­le­gung des Bud­gets zwi­schen den Ver­trags­par­tei­en der Pfle­ge­satz­ver­ein­ba­rung, son­dern über­ge­ord­net auch und gera­de dem Ziel einer aus­rei­chen­den zweck­mä­ßi­gen und wirt­schaft­li­chen Behand­lung der Pati­en­ten, sind die­se dem Betriebs­rat den­noch nicht vor­zu­le­gen, wenn die Arbeit­ge­be­rin nicht ver­pflich­tet ist, die sel­ben

Lesen
Die Bildung einer Pflegesatzkommission

Die Bil­dung einer Pfle­ge­satz­kom­mis­si­on

Die hes­si­schen Lan­des­ver­bän­de der Pfle­ge­kas­sen, der Ver­band der pri­va­ten Kran­ken­kas­sen, sowie der Lan­des­wohl­fahrts­ver­band Hes­sen sind als Sozi­al­trä­ger gesetz­lich ver­pflich­tet, an der Bil­dung einer Pfle­ge­satz­kom­mis­si­on mit­zu­wir­ken. Die bis­he­ri­ge Total­ver­wei­ge­rung ist rechts­wid­rig. So das Hes­si­sche Lan­des­so­zi­al­ge­richt in dem hier vor­lie­gen­den Fall einer Kla­ge von Pfle­ge­heim­be­trei­bern, mit dem Ziel, kol­lek­ti­ve Ver­ein­ba­run­gen über die

Lesen