Entgelt fürs Postfach

Ent­gelt fürs Post­fach

Ein ge­neh­mi­gungs­be­dürf­ti­ges post­recht­li­ches Ent­gelt ist in for­mel­ler Hin­sicht nur dann ge­neh­mi­gungs­fä­hig, wenn das re­gu­lier­te Un­ter­neh­men die ent­ste­hen­den Kos­ten im Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren voll­stän­dig durch die er­for­der­li­chen Nach­wei­se und Un­ter­la­gen dar­legt. Die Klä­ge­rin des vor­lie­gend vom Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt ent­schie­de­nen Falls, die Deut­sche Post AG, erbringt lizenz­pflich­ti­ge Post­dienst­leis­tun­gen. Sie unter­hielt in der hier maß­geb­li­chen Zeit

Lesen
Mindestlohn für Briefdienstleistungen

Min­dest­lohn für Brief­dienst­leis­tun­gen

Die "Ver­ord­nung über zwin­gen­de Arbeits­be­din­gun­gen für die Bran­che Brief­dienst­leis­tun­gen" (Post­min­dest­lohn­VO) ist nach einem Urteil des Bun­des­ar­beits­ge­richts unwirk­sam. In dem hier vom Bun­des­ar­beits­ge­richt ent­schie­de­nen Rechts­streit strei­ten die Par­tei­en über Ent­gelt­an­sprü­che des Klä­gers nach dem zwi­schen dem Arbeit­ge­ber­ver­band Post­diens­te e. V. (Arbeit­ge­ber­ver­band Post­diens­te) und der Ver­ein­ten Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft (ver.di) am 29. Novem­ber 2007

Lesen
Rechte Postwurfsendungen

Rech­te Post­wurf­sen­dun­gen

Die Deut­sche Post muss auch Publi­ka­ti­on der NPD als Post­wurf­sen­dung ver­tei­len. Der Bun­des­ge­richts­hof hat die Deut­sche Post AG ver­ur­teilt, die Publi­ka­ti­on "Klar­text" der NPD-Frak­­ti­on im Säch­si­schen Land­tag als Post­wurf­sen­dung zu ver­tei­len. Für die Zuwei­sung einer Druck­schrift zum Uni­ver­sal­dienst im Sin­ne von § 1 Abs. 1 Nr. 3 PUDLV kommt es ledig­lich auf den

Lesen
Zu niedrige Portopreise

Zu nied­ri­ge Por­to­prei­se

Die Fir­ma First Mail Düs­sel­dorf GmbH ist auf­grund einer sofort voll­zieh­ba­ren Anord­nung der Bun­des­netz­agen­tur ver­pflich­tet, ihre zu nied­ri­gen Prei­se im Sin­ne eines chan­cen­glei­chen und funk­ti­ons­fä­hi­gen Wett­be­werbs nach oben hin anzu­pas­sen. Das Ober­ver­wal­tungs­ge­richt für das Land Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len in Müns­ter bestä­tig­te nun eine ent­spre­chen­de . Die Fir­ma Frist Mail, eine hun­dert­pro­zen­ti­ge Toch­ter

Lesen
First Mail Düsseldorf GmbH - Portopreise einer Post-Tochter

First Mail Düs­sel­dorf GmbH – Por­to­prei­se einer Post-Toch­ter

Die First Mail Düs­sel­dorf GmbH muss ihre Prei­se ent­spre­chend der Ver­fü­gung der Bun­des­netz­agen­tur anpas­sen. Mit ihrem hier­ge­gen gerich­te­ten Antrag auf einst­wei­li­gen Rechts­schutz drang sie beim Ver­wal­tungs­ge­richts Köln nicht durch. Das Ver­wal­tungs­ge­richt Köln hat den Eil­an­trag der First Mail Düs­sel­dorf GmbH, die der Deut­schen Post AG (DPAG) ange­hört, abge­lehnt. Es kann

Lesen
Umsatzsteuerpflicht von förmlichen Zustellungen

Umsatz­steu­er­pflicht von förm­li­chen Zustel­lun­gen

Für das Finanz­ge­richt Baden-Wür­t­­te­m­berg bestehen ernst­li­che Zwei­fel an der Umsatz­steu­er­pflicht von förm­li­chen Zustel­lun­gen, die von pri­va­ten Zustell­diens­ten – also nicht von der Deut­schen Post AG – vor­ge­nom­men wer­den. Der Umsatz­steu­er unter­lie­gen nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 des Umsatz­steu­er­ge­set­zes grund­sätz­lich alle sons­ti­gen Leis­tun­gen, die ein Unter­neh­mer im Inland gegen Ent­gelt im

Lesen