Rechte Postwurfsendungen

Rech­te Post­wurf­sen­dun­gen

Die Deut­sche Post muss auch Publi­ka­ti­on der NPD als Post­wurf­sen­dung ver­tei­len. Der Bun­des­ge­richts­hof hat die Deut­sche Post AG ver­ur­teilt, die Publi­ka­ti­on "Klar­text" der NPD-Frak­­ti­on im Säch­si­schen Land­tag als Post­wurf­sen­dung zu ver­tei­len. Für die Zuwei­sung einer Druck­schrift zum Uni­ver­sal­dienst im Sin­ne von § 1 Abs. 1 Nr. 3 PUDLV kommt es ledig­lich auf den

Lesen
Die Postwurfsendungen der NPD-Fraktion

Die Post­wurf­sen­dun­gen der NPD-Frak­ti­on

Es besteht für die Deut­sche Post AG kein Kon­tra­hie­rungs­zwang für Post­wurf­sen­dun­gen der NPD-Frak­­ti­on im Säch­si­schen Land­tag. Mit die­ser Begrün­dung hat jetzt das Ober­lan­des­ge­richt Dres­den die Beru­fung der NPD-Frak­­ti­on im Säch­si­schen Land­tag zurück­ge­wie­sen, mit der die NPD-Frak­­ti­on ihr schon erst­in­stanz­lich vor dem Land­ge­richt Leip­zig erfolg­lo­ses Kla­ge­ziel wei­ter­ver­folg­te, von der Deut­sche Post

Lesen