Der Sanitätsoffizier am Bundeswehrkrankenhaus - und seine Privatpatienten

Der Sani­täts­of­fi­zier am Bun­des­wehr­kran­ken­haus – und sei­ne Pri­vat­pa­ti­en­ten

Mit den Vor­aus­set­zun­gen für die Geneh­mi­gung der Aus­übung einer Neben­tä­tig­keit wäh­rend der Dienst­zeit durch einen Sani­täts­of­fi­zier der Bun­des­wehr hat­te sich aktu­ell das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt zu befas­sen: Für Rechts­strei­tig­kei­ten von Sol­da­ten um die Ertei­lung einer Neben­tä­tig­keits­ge­neh­mi­gung ist der Rechts­weg zu den Wehr­dienst­ge­rich­ten eröff­net, weil der Sani­täts­of­fi­zier die Ver­let­zung eines Rechts, das im

Lesen
Privatklinik oder Kassenabteilung?

Pri­vat­kli­nik oder Kas­sen­ab­tei­lung?

Der Pati­ent, der ein Kran­ken­haus besucht, in dem – ohne dass er das weiß – unter einem Dach eine Pri­vat­kli­nik und ein Plan­k­ran­ken­haus betrie­ben wer­den, ist von der Behand­lungs­sei­te wirt­schaft­lich auf­zu­klä­ren, wenn sie Anhalts­punk­te dafür hat, dass der pri­va­te Kran­ken­ver­si­che­rer die Behand­lungs­kos­ten in der Pri­vat­kli­nik nur in der Höhe über­nimmt,

Lesen