Das noch zu bebauende Grundstück - und der einheitliche Erwerbsgegenstand bei der Grunderwerbsteuer

Das noch zu bebau­en­de Grund­stück – und der ein­heit­li­che Erwerbs­ge­gen­stand bei der Grunderwerbsteuer

Ergibt sich aus einem Rechts­ge­schäft oder wei­te­ren Ver­ein­ba­run­gen, die mit die­sem Rechts­ge­schäft in einem recht­li­chen oder zumin­dest objek­tiv sach­li­chen Zusam­men­hang ste­hen, dass der Erwer­ber das beim Abschluss des Kauf­ver­trags unbe­bau­te Grund­stück in bebau­tem Zustand erhält, bezieht sich der grund­er­werb­steu­er­recht­li­che Erwerbs­vor­gang auf die­sen ein­heit­li­chen Erwerbs­ge­gen­stand. Ein unbe­bau­tes Grund­stück kann aber nur

Lesen
Technische Datenverarbeitung durch Freiberufler

Tech­ni­sche Daten­ver­ar­bei­tung durch Freiberufler

Zu der frei­be­ruf­li­chen Tätig­keit gehö­ren gemäß § 18 Abs. 1 Nr. 1 EStG unter ande­rem die selb­stän­di­ge Berufs­tä­tig­keit der Inge­nieu­re und ähn­li­cher Beru­fe. In die­sem Umfeld der Inge­nieu­re und ähn­li­chen Beru­fe hat nun der Bun­des­fi­nanz­hof den Kreis der Frei­be­ruf­ler im Bereich der elek­tro­ni­schen Daten­ver­ar­bei­tung erwei­tert. Inhalts­über­sichtbis­he­ri­ge Recht­spre­chung: Soft­ware-Ent­wick­lungneue Recht­spre­chung: tech­ni­scher Bereich der

Lesen