Bade­pro­the­se auf Kas­sen­re­zept

Eine Bade­pro­the­se mit einem Schaft in Sili­kon­liner­tech­nik kann nach Ansicht des Lan­des­so­zi­al­ge­richts Rhein­­land-Pfalz grund­sätz­lich nicht auf Kos­ten der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung ver­ord­net wer­den. In dem jetzt vom Lan­des­so­zi­al­ge­richt Rhein­­land-Pfalz ent­schie­de­nen Fall wur­de der bei der beklag­ten Kran­ken­kas­se gesetz­lich kran­ken­ver­si­cher­ten Klä­ge­rin 2007 der rech­te Unter­schen­kel ampu­tiert. Sie erhielt durch die beklag­te Kran­ken­kas­se

Lesen

Min­dest­men­ge für künst­li­che Knie­ge­len­ke

Das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Ber­­lin-Bran­­den­burg in Pots­dam hat eine vom Gemein­sa­men Bun­des­aus­schuss für Kran­ken­häu­ser fest­ge­leg­te Min­dest­men­ge von 50 Knie­ge­­lenk-Total­en­do­­pro­the­­sen („künst­li­ches Knie­ge­lenk“) für unwirk­sam erklärt. Min­dest­men­gen für sta­tio­nä­re Kran­ken­haus­leis­tun­gen die­nen nach der gesetz­ge­be­ri­schen Inten­ti­on der Qua­li­täts­si­che­rung („Übung macht den Meis­ter“). Es gibt sie z.B. im Bereich der Leber- und Nie­ren­trans­plan­ta­ti­on, aber auch der

Lesen

C‑Leg-Pro­the­sen für Ober­schen­kel­am­pu­tier­te

Die Kran­ken­kas­se muss nach einem Urteil des Sozi­al­ge­richts Det­mold für eine Ober­schen­kel­am­pu­tier­ten auch eine C‑Leg-Pro­­the­­se im Wert von 25.000 € finan­zie­ren, wenn der Ampu­tier­te von der Nut­zung vor­aus­sicht­lich pro­fi­tie­ren wird. Ober­schen­kel­am­pu­tier­te haben Anspruch auf eine tech­nisch hoch­wer­ti­ge pro­the­ti­sche Ver­sor­gung. Ob ein micro­pro­zes­sor­ge­steu­er­tes hydrau­li­sches Gelenk, mit dem ein vari­an­ten­rei­ches Gehen wie­der mög­lich

Lesen

Bade­pro­the­sen

In drei Revi­si­ons­ver­fah­ren hat­te das Bun­des­so­zi­al­ge­richt jetzt über die Fra­ge ent­schieden, ob bein­am­pu­tier­te Ver­si­cher­te, die mit einer nor­ma­len Lauf­pro­the­se ver­sorgt sind, von der Kran­ken­kas­se die zusätz­li­che Ver­sor­gung mit einer was­ser­fes­ten Pro­the­se (Bade­pro­the­se, Schwimm­pro­the­se) ver­lan­gen kön­nen, um sich zuhau­se in Bad und Dusche sowie außer­halb der Woh­nung im Schwimm­bad sicher und

Lesen

Bei­hil­fe für C‑Leg-Pro­the­se

Für die Ver­sor­gung mit einer com­pu­ter­ge­steu­er­ten Bein­pro­the­se besteht nach einem Urteil des Ver­wal­tungs­ge­richts Koblenz ein Anspruch auf Bei­hil­fe. In dem jetzt vom Ver­wal­tungs­ge­richt Koblenz ent­schie­de­nen Rechts­streit war der Ehe­frau eines Stu­di­en­di­rek­tors 1982 der rech­te Ober­schen­kel ampu­tiert wor­den. Im Jahr 2003 leg­te ihr Mann erst­mals Kos­ten­vor­anschlä­ge für die Ver­sor­gung des ampu­tier­ten

Lesen