Brustimplantate aus Industriesilikon - und die TÜV-Prüfungen

Brust­im­plan­ta­te aus Indus­trie­si­li­kon – und die TÜV-Prü­fun­gen

Der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on hat sich im Streit um die Scha­dens­er­satz­kla­gen gegen den TÜV Rhein­land wegen fran­zö­si­scher Brust­im­plan­ta­te aus min­der­wer­ti­gem Indus­trie­si­li­kon auf die Sei­te des TÜV Rhein­lands gestellt und weit­ge­hen­de Prü­fungs­pflich­ten des TÜV nach der Medi­zin­­pro­­duk­­te-Rich­t­­li­­nie ver­neint. Anlass hier­für bot dem Gerichts­hof der euro­päi­schen Uni­on ein Vor­ab­ent­schei­dungs­er­su­chen des Bun­des­ge­richts­hofs:

Lesen
Überprüfung der Arztrechnung vor Weiterleitung an die private Krankenversicherung

Über­prü­fung der Arzt­rech­nung vor Wei­ter­lei­tung an die pri­va­te Kran­ken­ver­si­che­rung

Eine pri­vat kran­ken­ver­si­cher­te Per­son hat vor Ein­rei­chung einer Rech­nung bei ihrem Ver­si­che­rer zu prü­fen, ob die auf der Rech­nung auf­ge­führ­ten Leis­tun­gen auch tat­säch­lich durch­ge­führt wur­den. Inso­weit besteht zumin­dest eine neben­ver­trag­li­che Pflicht. Wer­den von der Kran­ken­ver­si­che­rung Behand­lungs­kos­ten bezahlt, die nicht erbracht wor­den sind, kann die Ver­si­che­rung den Betrag von der Pati­en­tin

Lesen
Prüfpflicht des Arbeitgebers wegen Schwerbehinderten - Arbeitsplatz

Prüf­pflicht des Arbeit­ge­bers wegen Schwer­be­hin­der­ten – Arbeits­platz

Es besteht eine Prüf­pflicht sei­tens des Arbeit­ge­bers, ob freie Arbeits­plät­ze mit schwer­be­hin­der­ten Men­schen besetzt wer­den kön­nen. So hat das Bun­des­ar­beits­ge­richt in dem hier vor­lie­gen­den Fall ent­schie­den. Danach sind Arbeit­ge­ber ver­pflich­tet zu prü­fen, ob sie freie Arbeits­plät­ze mit schwer­be­hin­der­ten Men­schen beset­zen kön­nen. Um auch arbeits­lo­se oder arbeits­su­chend gemel­de­te schwer­be­hin­der­te Men­schen zu

Lesen