Die weitergeleiteten Nacktfotos

Die wei­ter­ge­lei­te­ten Nackt­fo­tos

Eine Wei­ter­lei­tung von Nackt­fo­tos ohne Ein­wil­li­gung des Abge­bil­de­ten ist eine Ver­let­zung der Intim­sphä­re und des Rechts am eige­nen Bild und damit des all­ge­mei­nen Per­sön­lich­keits­rechts. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ober­lan­des­ge­richt Olden­burg in dem hier vor­lie­gen­den Fall für die Wei­ter­lei­tung von Nackt­fo­tos an eine drit­te Per­son eine Ent­schä­di­gung von 500,00 Euro

Lesen
Der Ex-Bundespräsident im Supermarkt

Der Ex-Bun­des­prä­si­dent im Super­markt

Der Bun­des­ge­richts­hof hat kei­ne Beden­ken gegen die Ver­öf­fent­li­chung von Bil­dern des ehe­ma­li­gen Bun­des­prä­si­den­ten Chris­ti­an Wulff bei einem Super­markt­ein­kauf. In dem hier vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall war der ehe­ma­li­ge Bun­des­prä­si­dent gegen den Ver­lag der Zeit­schrift „Neue Post” vor­ge­gan­gen. Am 6. Mai 2015 bestä­tig­te Wulff in einer Pres­se­mit­tei­lung, dass er und sei­ne

Lesen
Fotokalender - und das Recht am eigenen Bild

Foto­ka­len­der – und das Recht am eige­nen Bild

Das all­ge­mei­ne Per­sön­lich­keits­recht ist in der Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richts­ho­fes in stän­di­ger Recht­spre­chung als ein durch Art. 1 Abs. 1 i.V.m. Art. 2 Abs. 1 GG ver­fas­sungs­mä­ßig garan­tier­tes Grund­recht und zugleich zivil­recht­lich nach § 823 Abs. 1 BGB geschütz­tes „sons­ti­ges Recht” aner­kannt. Beson­de­re Erschei­nungs­for­men des all­ge­mei­nen Per­sön­lich­keits­rechts sind das hier betrof­fe­ne Recht am eige­nen Bild

Lesen
Die Bikini-Frau neben dem Prominenten

Die Biki­ni-Frau neben dem Pro­mi­nen­ten

Ist es zuläs­sig, ein Foto in der Pres­se zu ver­öf­fent­li­chen, das mit Biki­ni beklei­de­te Frau zufäl­lig neben einem Pro­mi­nen­ten zeigt? Das Ober­lan­des­ge­richt Karls­ru­he ver­neint dies und spricht der auf dem Foto abge­bil­de­ten Frau einen Unter­las­sungs­an­spruch gemäß § 1004 BGB i.V. mit § 823 Abs. 1 und Abs. 2 BGB, § 22 KUG

Lesen
Die Bildberichterstattung über das Mieterfest

Die Bild­be­richt­erstat­tung über das Mie­ter­fest

Ist eine Bild­be­richt­erstat­tung über das Mie­ter­fest einer Woh­nungs­bau­ge­nos­sen­schaft in deren an ihre Mie­ter gerich­te­ten Infor­ma­ti­ons­bro­schü­re zuläs­sig? Mit die­ser Fra­ge hat­te sich aktu­ell der Bun­des­ge­richts­hof zu befas­sen: Nach Ansicht des Bunds­ge­richts­hofs hat der Mie­ter in einem sol­chen Fall bereits des­halb kei­nen Anspruch aus § 1004 Abs. 1 Satz 2, § 823 Abs.

Lesen
Der satirische Fernsehbeitrag

Der sati­ri­sche Fern­seh­bei­trag

Aktu­ell hat­te sich der Bun­des­ge­richts­hof mit der Fra­ge der Zuläs­sig­keit eines sati­risch gefärb­ten Fern­seh­bei­trags über das Streit­ge­spräch eines Jour­na­lis­ten mit einer Teil­neh­me­rin an einer Mahn­wa­che im Hin­blick auf das Recht am eige­nen Bild und am eige­nen Wort zu befas­sen – und ver­nein­te einen Anspruch der im Bei­trag gezeig­ten Teil­neh­me­rin aus

Lesen