Filmfonds – und die erforderliche Risikoaufklärung der Anleger

Zu den Anforderungen an die in einem Prospekt eines Filmfonds enthaltene Aufklärung über die Risiken der steuerlichen Anerkennungsfähigkeit des Anlagemodells und über die Erzielung von Lizenzgebühren hat jetzt der Bundesgerichtshof Stellung genommen: [content_table] Risiko der steuerlichen Anerkennung[↑] Im vorliegend entschiedenen Fall sind die Einzahlungen der Anleger an den Produktionsdienstleister überwiesen

Lesen