Nachrüstung mit Partikelfiltern in Dieselfahrzeugen

Nach­rüs­tung mit Par­ti­kel­fil­tern in Die­sel­fahr­zeu­gen

Die Nach­rüs­tung von Die­­sel-PKWs mit Par­ti­kel­fil­tern wird ab Janu­ar 2012 wie­der geför­dert, ent­spre­chen­de För­de­rungs­an­trä­ge kön­nen beim BAFA ab dem 1. Febru­ar 2011 ein­ge­reicht wer­den. Die Fahr­zeug­hal­ter erhal­ten dabei für die Nach­rüs­tung ihres Fahr­zeugs 330 €. Die Neu­auf­la­ge des För­der­pro­gramms zur Nach­rüs­tung von Die­sel­fahr­zeu­gen mit Par­ti­kel­fil­tern star­tet mit dem neu­en Jahr 2012.

Lesen
Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen mit Partikelfiltern

Nach­rüs­tung von Die­sel-Fahr­zeu­gen mit Par­ti­kel­fil­tern

Die Nach­rüs­tung von Die­­sel-Fahr­zeu­gen mit Par­ti­kel­fil­tern wird im Jahr 2012 wie­der geför­dert. Der Haus­halts­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges hat jetzt in der Berei­ni­gungs­sit­zung zum Haus­halt 2012 grü­nes Licht für die För­de­rung der Nach­rüs­tung mit Par­ti­kel­fil­tern im Jahr 2012 gege­ben. Im Haus­halts­jahr 2012 ste­hen für das Pro­gramm 30 Mio. € zur Ver­fü­gung.

Lesen
Förderung von Rußpartikelfiltern

För­de­rung von Ruß­par­ti­kel­fil­tern

Der Staat för­dert über das Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le (BAFA) den mit 330,- € je ein­ge­bau­tem Ruß­par­ti­kel­fil­ter. Den staat­li­chen Zuschuss gibt es für Nach­rüs­tun­gen, die bis zum 31. Dezem­ber 2010 erfol­gen, die För­der­an­trä­ge müs­sen bis zum 15. Febru­ar 2011 beim BAFA ein­ge­gan­gen sein. In die­sem der­zeit bis zum Jah­res­en­de

Lesen
Einbau von Dieselpartikelfiltern

Ein­bau von Die­sel­par­ti­kel­fil­tern

Heu­te ist im Bun­des­an­zei­ger die „Richt­li­nie zur För­de­rung des nach­träg­li­chen Ein­baus von Par­ti­kel­min­de­rungs­sys­te­men bei Per­so­nen­kraft­wa­gen und leich­ten Nutz­fahr­zeu­gen mit Selbst­zün­dungs­mo­tor (Die­sel)“ erschie­nen. Die För­der­richt­li­nie tritt damit am mor­gi­gen Don­ners­tag in Kraft. Nach der För­der­richt­lich­nie kön­nen die Besit­zer von Die­­sel-Fahr­zeu­gen für die Nach­rüs­tung ihres Fahr­zeu­ges mit einem Ruß­par­ti­kel­fil­ter 330 € Zuschuss erhal­ten

Lesen
Förderung für Rußpartikelfilter beim Diesel-PKW - Antragsfrist 15. Februar

För­de­rung für Ruß­par­ti­kel­fil­ter beim Die­sel-PKW – Antrags­frist 15. Febru­ar

Seit der Umstel­lung der staat­li­chen För­de­rung auf einen direk­ten Zuschuss von 330 € wur­den bis Ende 2009 durch­schnitt­lich über 20.000 Die­­sel-Pkw pro Monat mit Ruß­par­ti­kel­fil­tern nach­ge­rüs­tet. Wenn die Nach­rüs­tung im Zeit­raum vom 1. August bis 31. Dezem­ber 2009 erfolgt ist, müs­sen die För­der­an­trä­ge bis zum kom­men­den Mon­tag, den 15. Febru­ar 2010

Lesen
330 € für den Russpartikelfilter

330 € für den Russ­par­ti­kel­fil­ter

Ab dem 1. Sep­tem­ber 2009 för­dert das Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le (BAFA) die Nach­rüs­tung von Die­­sel-PKW mit Par­ti­kel­min­de­rungs­sys­te­men mit 330 €. Ent­spre­chen­de Anträ­ge zur För­de­rung des nach­träg­li­chen Ein­baus von Par­ti­kel­min­de­rungs­sys­te­men bei Die­­sel-Kfz wer­den beim BAFA ab dem 1. Sep­tem­ber 2009 ent­ge­gen genom­men und bear­bei­tet. För­der­hö­he Das mit Beschluss des Deut­schen

Lesen
Nachrüstung von Partikelfiltern für Dieselfahrzeuge

Nach­rüs­tung von Par­ti­kel­fil­tern für Die­sel­fahr­zeu­ge

Die Nach­rüs­tung von Par­ti­kel­fil­tern für Die­­sel-Kfz wird ab dem 1. August 2009 alter­na­tiv auch mit einem Fest­be­trag in Höhe von 330 € geför­dert. Die bis­he­ri­ge För­der­mög­lich­keit in glei­cher Höhe über eine zeit­lich befris­te­te Kfz-Steu­er­be­frei­ung bleibt als Alter­na­ti­ve zwar erhal­ten, die För­de­rung über den Zuschuss dürf­te jedoch attrak­ti­ver sein. Die För­der­vor­aus­set­zun­gen blei­ben

Lesen
Rußpartikelfilter-Einbau vor der ersten Zulassung des PKWs

Ruß­par­ti­kel­fil­ter-Ein­bau vor der ers­ten Zulas­sung des PKWs

Der Ein­bau eines Ruß­par­ti­kel­fil­ters bereits vor der erst­ma­li­gen Zulas­sung eines Per­so­nen­kraft­wa­gens mit Die­sel­mo­tor zum Ver­kehr stellt nach einem aktu­el­len Urteil des Bun­des­fi­nanzh­fos kei­ne nach­träg­li­che tech­ni­sche Ver­bes­se­rung dar­stellt und des­we­gen steu­er­lich nicht begüns­tigt ist. Soll die Nach­rüs­tung steu­er­be­güns­tigt wer­den, darf der Ein­bau daher erst nach der Zulas­sung erfol­gen.

Lesen