Abwas­ser­ge­büh­ren – und die Schät­zung der gebüh­ren­frei­en Abwas­ser­men­gen

Trotz des Ver­wei­ses in § 3 Abs. 1 Nr. 4 lit. c KAG BW auf § 162 AO kann der Abwas­ser­ge­büh­ren­schuld­ner nicht die Schät­zung der abzu­set­zen­den Abwas­ser­men­gen ver­lan­gen, wenn es für die Abset­zung nach den Vor­ga­ben der Abwas­ser­sat­zung eines Nach­wei­ses bedarf. In dem hier vom Ver­wal­tungs­ge­richt Stutt­gart ent­schie­de­nen Fall waren gemäß § 41

Lesen

Täg­li­ches Aus­zäh­len einer offe­nen Laden­kas­se

Die Ord­nungs­mä­ßig­keit der Kas­sen­buch­füh­rung erfor­dert bei Bar­ein­nah­men, die ähn­lich einer offe­nen Laden­kas­se erfasst wer­den, einen täg­li­chen Kas­sen­be­richt (vgl. § 146 Abs. 1 Satz 2 AO) , der auf der Grund­la­ge eines tat­säch­li­chen Aus­zäh­lens der Bar­ein­nah­men erstellt wor­den ist. Fehlt es an der­ar­ti­gen Unter­la­gen im Betrieb, bestehen für den Bun­des­fi­nanz­hof kei­ne Beden­ken dage­gen,

Lesen