Betriebs­auf­ga­be eines Ein­zel­un­ter­neh­mens – Schluss­bi­lanz und Auf­ga­be­bi­lanz

Im Fall einer Betriebs­auf­ga­be muss sowohl eine letz­te Schluss­bi­lanz nach § 16 Abs. 2 Satz 2 i.V.m. Abs. 3 EStG als auch eine Auf­ga­be­bi­lanz nach § 16 Abs. 3 EStG, die der Ermitt­lung des Auf­ga­be­ge­winns bzw. ‑ver­lusts dient, auf­ge­stellt wer­den . Die letz­te Schluss­bi­lanz schließt die (lau­fen­de) gewerb­li­che Tätig­keit des Unter­neh­mers ab. Das

Lesen

Bürg­schaft, Grund­schuld – und die Rück­stel­lung wegen dro­hen­der Inan­spruch­nah­me

Betrieb­lich ver­an­lass­te Rück­stel­lun­gen sind nach § 5 Abs. 1, § 6 Abs. 1 Nr. 3a EStG zu pas­si­vie­ren. Bei der Über­nah­me von Bürg­schafts­ver­pflich­tun­gen hat der Bür­ge eine Rück­stel­lung wegen dro­hen­der Inan­spruch­nah­men nicht in jedem Fall anzu­set­zen. Die Bürg­schafts­ver­pflich­tung ist erst dann zu pas­si­vie­ren, wenn eine Inan­spruch­nah­me des Bür­gen droht . Inhalts­über­sichtInan­spruch­nah­me aus einer

Lesen