Schweizer Nachlassverfahren - und deutsches Insolvenzrecht

Schwei­zer Nach­lass­ver­fah­ren – und deut­sches Insol­venz­recht

Beim Schwei­zer Nach­lass­ver­fah­ren han­delt es sich um ein aus­län­di­sches Insol­venz­ver­fah­ren im Sin­ne des deut­schen inter­na­tio­na­len Insol­venz­rechts. Die gericht­li­che Bestä­ti­gung eines Schwei­zer Nach­lass­ver­tra­ges wird gemäß § 343 Abs. 2, Abs. 1 Satz 1 InsO im Inland aner­kannt. Der Ver­lust der Rech­te gegen Mit­ver­pflich­te­te gemäß Art. 303 Abs. 2 des schwei­ze­ri­schen Bun­des­ge­set­zes über Schuld­be­trei­bung und

Lesen
Die "überdachende Besteuerung" und das Freizügigkeitsabkommen mit der Schweiz

Die „über­da­chen­de Besteue­rung” und das Frei­zü­gig­keits­ab­kom­men mit der Schweiz

Die über­da­chen­de Besteue­rung von Arbeit­neh­mern, die es ermög­licht, dass der aus Deutsch­land in die Schweiz gezo­ge­ne Arbeit­neh­mer auf Ein­künf­te aus deut­schen Quel­len im Jahr des Weg­zugs und in den fol­gen­den fünf Kalen­der­jah­ren Steu­ern zah­len muss, ver­stößt gegen die Bestim­mun­gen über die Arbeit­­neh­­mer- und Per­­so­­nen- Frei­zü­gig­keit und stellt eine Dis­kri­mi­nie­rung auf­grund

Lesen
Fluglärm vom Flughafen Zürich

Flug­lärm vom Flug­ha­fen Zürich

Der Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on hat das Rechts­mit­tel der Schweiz gegen deut­schen Maß­nah­men aus dem Jahr 2003 zu den An- und Abflü­ge zum und vom Flug­ha­fen Zürich zurück­ge­wie­sen. Der Flug­ha­fen Zürich liegt 15 Kilo­me­ter von der deut­schen Gren­ze ent­fernt. Alle in Zürich aus Rich­tung Nor­den oder Nord­wes­ten ankom­men­den Flug­zeu­ge müs­sen

Lesen
Arbeitslosengeld für Grenzgänger

Arbeits­lo­sen­geld für Grenz­gän­ger

Wer als ech­ter Grenz­gän­ger in der Schweiz gear­bei­tet hat, danach aber zunächst für weni­ger als 150 Tage in Deutsch­land sozi­al­ver­si­che­rungs­pflich­tig beschäf­tigt war, bevor er sich arbeits­los gemel­det hat, dem wird das Arbeits­lo­sen­geld nach § 132 Abs. 1 SGB III fik­tiv nach der beruf­li­chen Qua­li­fi­ka­ti­on des Arbeit­neh­mers ohne Berück­sich­ti­gung des in der

Lesen
Deutsches Geld auf Schweizer Bankkonten

Deut­sches Geld auf Schwei­zer Bank­kon­ten

Die Unter­händ­ler der Schweiz und Deutsch­lands haben heu­te in Bern die Ver­hand­lun­gen über offe­ne Steu­er­fra­gen abge­schlos­sen und ein Steu­er­ab­kom­men para­phiert. Das neue Abkom­men sieht vor, dass Per­so­nen mit Wohn­sitz in Deutsch­land ihre bestehen­den Bank­be­zie­hun­gen in der Schweiz nach­be­steu­ern kön­nen, indem sie ent­we­der eine ein­ma­li­ge Steu­er­zah­lung leis­ten oder ihre Kon­ten offen­le­gen.

Lesen
Deutscher Patient im Schweizer Krankenhaus

Deut­scher Pati­ent im Schwei­zer Kran­ken­haus

Wird ein deut­scher Pati­ent in einem Schwei­zer Kan­tons­spi­tal behan­delt, so stellt sich die Fra­ge, ob die­se Behand­lung (etwa bei der spä­te­ren Beur­tei­lung von Behand­lungs­feh­lern) deut­schem oder schwei­ze­ri­schem Recht unter­liegt. Der Bun­des­ge­richts­hof stellt hier­zu in einem aktu­el­len Urteil auf den Behand­lungs­ort ab und kommt damit zur Anwen­dung Schwei­zer Rechts: Der Klä­ger

Lesen