Gewinn aus der Veräußerung von Sonderbetriebsvermögen II - und der Gewerbeertrag

Gewinn aus der Ver­äu­ße­rung von Son­der­be­triebs­ver­mö­gen II – und der Gewer­be­er­trag

Der Gewinn aus der Ver­äu­ße­rung des Mit­un­ter­neh­mer­an­teils unter Ein­schluss des zum Son­der­be­triebs­ver­mö­gen II gehö­ren­den Anteils an einer Kapi­tal­ge­sell­schaft gehört gemäß § 7 Satz 2 Nr. 2 GewStG zum Gewer­be­er­trag. Nach § 7 Satz 2 Nr. 2 GewStG gehört zum Gewer­be­er­trag (auch) der Gewinn aus der Ver­äu­ße­rung des Anteils eines Gesell­schaf­ters, der als Unter­neh­mer (Mit­un­ter­neh­mer) des Betriebs

Lesen
Doppelstöckige Personengesellschaft - und die Zuordnung von Sonderbetriebsvermögen II

Dop­pel­stö­cki­ge Per­so­nen­ge­sell­schaft – und die Zuord­nung von Son­der­be­triebs­ver­mö­gen II

Die Gleich­stel­lung des mit­tel­bar über eine oder meh­re­re Per­so­nen­ge­sell­schaf­ten betei­lig­ten Gesell­schaf­ters mit dem unmit­tel­bar betei­lig­ten Gesell­schaf­ter gemäß § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Satz 2 EStG bezieht sich nicht nur auf Son­der­ver­gü­tun­gen und das Son­der­be­triebs­ver­mö­gen I, son­dern auch auf das Son­der­be­triebs­ver­mö­gen II. Zu den Ein­künf­ten aus Gewer­be­be­trieb gehö­ren nach § 15 Abs.

Lesen
Zuordnung von Sonderbetriebsvermögen II - zu einem in den Niederlanden ansässigen Gesellschafter

Zuord­nung von Son­der­be­triebs­ver­mö­gen II – zu einem in den Nie­der­lan­den ansäs­si­gen Gesell­schaf­ter

Der Anwen­dung der Grund­sät­ze zur Zuord­nung von Son­der­be­triebs­ver­mö­gen zu mit­tel­ba­ren Gesell­schaf­tern einer Per­so­nen­ge­sell­schaft steht nicht ent­ge­gen, dass es sich bei der Ober­ge­sell­schaft um eine Per­so­nen­ge­sell­schaft nie­der­län­di­schen Rechts (com­man­ditaire ven­noot­schap ‑CV-) han­delt. Zum einen sind § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG und die Recht­spre­chung zur steu­er­li­chen Behand­lung von Son­der­be­triebs­ver­mö­gen grund­sätz­lich auch

Lesen
Betriebsaufspaltung - und die GmbH-Anteile im Sonderbetriebsvermögen II

Betriebs­auf­spal­tung – und die GmbH-Antei­le im Son­der­be­triebs­ver­mö­gen II

Antei­le an der Betriebs-GmbH gehö­ren zum Son­der­be­triebs­ver­mö­gen II der Besitz­ge­sell­schaft. Nach stän­di­ger Recht­spre­chung des Bun­des­fi­nanz­hofs ist das auf­grund von Rich­ter­recht geschaf­fe­ne Insti­tut der Betriebs­auf­spal­tung ein Instru­ment, eine wirt­schaft­lich zusam­men­ge­hö­ren­de Ein­heit zwei selb­stän­di­ger Rechts­trä­ger als zwei getrenn­te Gewer­be­be­trie­be zu erfas­sen. Kenn­zeich­nend ist eine Ver­flech­tung zwei­er recht­lich selb­stän­di­ger Unter­neh­men, die erken­nen lässt,

Lesen
Häusliches Arbeitszimmer als Sonderbetriebsvermögen?

Häus­li­ches Arbeits­zim­mer als Son­der­be­triebs­ver­mö­gen?

Die Abzugs­be­schrän­kung des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG gilt auch für ein im Son­der­be­triebs­ver­mö­gen – II befind­li­ches Büro des Gesell­schaf­ters einer Inge­­nieur-GbR und die hier­auf ent­fal­len­den Son­der­be­triebs­aus­ga­ben. Nach § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b Satz 2 EStG in der für die Streit­jah­re gel­ten­den Fas­sung kön­nen Auf­wen­dun­gen für ein häus­li­ches Arbeits­zim­mer sowie

Lesen