SGB II und der Zuschuss bei Ferienfreizeiten

Im Fal­le eines SGB II – Emp­fän­gers steht dem Anspruch auf För­de­rung ent­ge­gen, wenn es sich nicht um eine Frei­zeit i.S.v. § 28 Abs. 7 S. 1 Nr. 3 SGB II han­delt. Der Gesetz­ge­ber hat nur bestimm­te Berei­che gemein­schaft­li­cher Akti­vi­tät von Kin­dern und Jugend­li­chen in die Norm auf­ge­nom­men. Dazu zäh­len kei­ne Akti­vi­tä­ten, die

Lesen

Unter­kunfts­kos­ten für eine behin­der­te BAföG-Empfängerin

Behin­der­te Stu­die­ren­de, die wegen des Bezugs von Leis­tun­gen nach dem Bun­des­aus­bil­dungs­för­de­rungs­ge­setz kei­nen Anspruch auf lau­fen­de Leis­tun­gen zur Siche­rung des Lebens­un­ter­halts nach dem Sozi­al­ge­setz­buch Zwei­tes Buch – Grund­si­che­rung für Arbeit­su­chen­de – oder dem Sozi­al­ge­setz­buch Zwölf­tes Buch – Sozi­al­hil­fe – haben, kön­nen zuschuss­wei­se Ein­glie­de­rungs­hil­fe­leis­tun­gen zur Deckung lau­fen­der Unter­kunfts­kos­ten als Leis­tung zur Teilhabe

Lesen